• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Kita: Projektwoche als krönender Abschluss für 40 Kinder

25.07.2012

WILDESHAUSEN Spannend wurde es für 40 Kinder der Knaggerei in Wildeshausen in ihren letzten Tagen vor den großen Ferien. Am 3. September steht der erste Tag ibn der Grundschule an. Zum Abschluss ihrer Kindergartenzeit organisierten die Erzieherinnen der Kita eine Projektwoche zum Thema „Wasser“.

So etwas habe schon länger nicht stattgefunden, berichtete Kindergartenleiterin Monika Schäfer. Die zukünftigen Grundschüler erfuhren eine Woche lang allerlei spannende Dinge über das Element. Jedes Kind erhielt einen Forscherpass, mit dem fünf verschiedene Projektangebote genutzt werden konnten. So bauten sich die kleinen Forscher eine Lupe aus Wasser, probierten welche Gegenstände schwimmen und welche sinken, bauten eine „Kopiermaschine“, machten spannende Experimente mit Zucker, Wasser und Farben oder entdeckten die Oberflächenspannung.

Zum Ende der Projektwoche wurden die Forschungsergebnisse den Eltern präsentiert. Den Rahmen dazu bildete die traditionelle „Schlafparty“, bei der die Schulanfänger im Kindergarten übernachten durften. Das sei jedes Mal ein absolutes Highlight, erklärte Monika Schäfer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Präsentation wurde zusammen auf dem Gelände der Knaggerei gegrillt. Dazu gab es Salate, die am Vormittag gemeinsam zubereitet wurden. Später konnte über dem offenen Feuer Stockbrot geröstet werden. Viele Kinder nutzten auch die Möglichkeit, ungestört auf dem Spielplatz herumzutoben „Auch eine Besonderheit, wenn nur 40 und nicht 100 Kinder da sind“, so Schäfer.

Anschließend gab es eine Schnitzeljagd, die im Garten einer Kindergartenfamilie endete. Der Rückweg war besonders spannend: Mit Taschenlampen ging es durchs dunkle Wildeshausen zurück zum Kindergarten, wo die Kleinen erschöpft ins Bett gingen. Nach dem gemeinsamen Frühstück wurden sie ein letztes Mal von ihren Eltern abgeholt und nahmen endgültig Abschied vom Kindergarten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.