• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Reiter erhalten Lohn für lange Prüfungsvorbereitung

13.11.2010

HUDE Ihr reiterliches Können haben 36 Sportler beim Reitclub Hude in der alljährlichen Reitabzeichenprüfung unter Beweis gestellt. Geprüft wurde nicht nur das praktische Können auf dem Pferd. Auch einen theoretischen Prüfungsteil galt es zu meistern. Kleinere Lücken hätten die Richter verziehen und kurzerhand selbst geschlossen, so berichtet Pressewart Gerhard Wöckel. Im Lehrgespräch hätten die Prüfer noch so manchen Tipp und Trick nach dem Grundsatz „Aus der Praxis für die Praxis“ gegeben.

Grundlegende Kenntnisse im Umgang mit dem Sportpartner Pferd stellten in der Prüfung zum „Kleinen Hufeisen“ unter Beweis: Vanessa Loewenstein, Luca Marie Lepthien, Jasmin Pfeiff, Maira Sieve, Thalea Sieve, Kiona Rilana Reichelt, Lea Hering, Birke Drieling, Rike Schmoldt und Shabnam Zarkesh. Das „Große Hufeisen“ dürfen ab sofort tragen: Anja Lebherz, Jantje Radel, Nike Kersting, Tabea Janßen und Svenja Simajchl. Bei beiden Abzeichen handelt es sich um so genannte Motivationsabzeichen, deren Erwerb die Freude am Reitsport erhalten und über die Prüfungsvorbereitung das bereits Gelernte festigen soll.

Führerschein fürs Gelände

Der Basispass stellt die Voraussetzung für den Erwerb aller weiteren Abzeichen im Pferdesport dar. Ihn bestanden: Larissa Hollatz, Lea Bude, Sara Zilles, Miriam Flohr, Celina Wolff, Sara Neteler, Meryem Zeiß und Victoria Clauss. An der Reiterpassprüfung, einem „Führerschein“, der Sicherheit beim Reiten im Gelände bescheinigt, haben vier Reiter teilgenommen: Alina Bergemann, Laura Willenborg, Diana Wöckel und Kaija Willenborg.

Die Deutschen Reitabzeichen sind Grundlage für die Teilnahme an Turnieren. Sie bestehen neben einer bewerteten Theorieprüfung aus den beiden Teilprüfungen Dressur und Springen. Sämtliche Prüfungsvorgaben der Deutschen Reiterlichen Vereinigung zum Deutschen Reitabzeichen (DRA) der Klasse II erfüllten Elena Rühling und Ricarda Richter. Das DRA Klasse III bestanden Simone Neumann, Laura Voigt und Annika Spanka, das Abzeichen Klasse IV dürfen sich Sinja Sudbrink, Lara-Marlen Bruns, Jennifer de Mey, Lisa-Marie Haar und Larissa Hollatz anstecken. Das beste Theorieergebnis des Tages lag bei einer Wertnote von 8,5.

Richter loben Organisatoren

Bevor am Ende des Tages alle ihre Urkunden und Abzeichen in den Händen hielten, gab es noch einige mahnende Worte der Prüfer, das Gelernte nicht zu vergessen und es zum Wohl der „Kameraden Pferde und Mitmenschen einzusetzen“. Lobend hervorgehoben wurde von den Richtern die gute Vorbereitung der Örtlichkeiten und der Prüfungsunterlagen durch den RC Hude unter maßgeblicher Federführung von Anke Egbers.

Alle Prüflinge seien nach Wochen der intensiven Prüfungsvorbereitung froh gewesen, die Anerkennung ihrer Leistung in Form von Urkunden und Abzeichen in den Händen zu halten, so das Fazit von Pressewart Wöckel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.