• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Exxon Mobil: Azubis über die Schulter schauen

24.09.2018

Sage Nein, auf dem Gelände von Exxon Mobil sei sie noch nie gewesen. „Aber es liegt in der Nähe. Und das Programm sprach mich an.“ Also hat die Ahlhornerin Karin Engelmann die Gelegenheit am Sonntag genutzt, um mit ihren Kindern Exxon Mobil zu erkunden. Sie war eine von mehreren tausend Besuchern, die den Weg fanden zum zweiten Erlebnistag „Will.kommen“ auf dem Betriebsgelände der Erdgasaufbereitungsanlage von Exxon Mobil zwischen Großenkneten und Sage.

Dank an die Region

Für Menschen wie Engelmann war der Tag organisiert worden, machte Exxon-Mobil-Geschäftsführer Jens-Christian Senger zu Beginn der Veranstaltung deutlich. „Es ist für uns unheimlich wichtig, in der Region Danke sagen zu können, die Tore zu öffnen und eine kleine Party machen zu können.“ Einer Party glich das Programm in der Tat: Für Musik sorgten „Friedländers Finest“, der Wildeshauser „Heavy-Metal-Klaas“ – bekannt aus der TV-Sendung The Voice Kids –, der Shantychor Brinkum sowie der Kneter Spielmannszug.

Interesse der Besucher

Es war der zweite Erlebnistag. Der erste hatte vor neun Jahren stattgefunden. „Damals hatten wir mehr Besucher“, stellte Senger fest. Er vermutete als Grund das Wetter. Hatte beim ersten Mal noch die Sonne geschienen, dominierten am Sonntag Dauerregen und Temperaturen von rund zwölf Grad die Wetterlage. Trotzdem zeigte sich Senger zufrieden: „Wir haben uns die gleiche Mühe gegeben wie beim ersten Mal. Es ist toll, die Reaktionen zu sehen und dass es trotzdem gut angenommen wird. An den Führungen merken wir, dass das Interesse sehr groß ist.“ Geführt wurden die Besucher in Gruppen von bis zu zwölf Personen über das Betriebsgelände. Exxon Mobil reinigt Sauergas. Dabei fällt Schwefel an – wie dieser Prozess genau vonstatten geht, lernten die Besucher. Auch in die Messwarte und Ausbildungsräume konnten sie einen Blick werfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An dem Standort werden angehende Mechatroniker ausgebildet. Unter dem Titel „3,5 Jahre in 3,5 Minuten“ verschafften sich die Besucher einen Überblick über die Ausbildungsstationen. „Es hat nichts mit Kfz-Mechatroniker zu tun. Der Beruf ist relativ neu“, erklärte Lennard Boning einem Besucher. Der 18-Jährige befindet sich im ersten Ausbildungsjahr. „Wir haben hier viel zu tun und zu erzählen“, zog er um die Mittagszeit eine erste Bilanz.

Infostände, Riesenrad, ein Blick in die Feuerwehr des Unternehmens, Kletterspiele, Bühnenprogramm – das und mehr rundete den Erlebnistag ab. Imke (10) und Bruder Leo (8) ließen sich mit Helm in der Fotobox ablichten. „Uns gefällt es hier gut“, sagten sie zufrieden. Gut gefiel es offenbar auch den Erwachsenen: „Großes Kino“ sei es, was der „Global Player“ Exxon Mobil biete, lobte Bürgermeister Thorsten Schmidtke. Und: Landrat Carsten Harings: Das Unternehmen stehe im ständigen Dialog mit den Bürgern. „Sie sind ein Unternehmen dieser Region und gehören zu uns.“ Für Exxon Mobil stehe fest: Ein weiterer Erlebnistag werde folgen.


Mehr Fotos gibt es unter   www.nwzonline.de/fotos 

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.