• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Schmalzbrote vorm Kohl

30.01.2010

Ein volles Haus hat die Kreisverwaltung aus Wildeshausen am Freitagnachmittag dem Moor- und Bauernmuseum in Benthullen beschert. Unter der Leitung des amtierenden Kohlkönigspaars Ute Tabken und Uwe Dölemeier machten 137 Mitarbeiter um 14.30 Uhr auf dem Gelände an der Böseler Straße Station, um sich mit heißen Getränken und Schmalzbroten für den Weitermarsch zu stärken. Die Kohlgänger wurden vom 1. stellvertretenden Bürgermeister Detlef Sonnenberg, Frank Speckmann (Gemeindeverwaltung) sowie Werner Würdemann und Gerd Geisler vom Museumsteam begrüßt. Anschließend zog die Karawane durch den Litteler Fuhrenkamp nach Littel, wo im Gasthaus von Peter

Schmidt ein leckeres Kohlessen auf sie wartete.

Unter den 16 ehemaligen Lehrlingen, die jetzt ihre Gesellenprüfung im Feinwerkmechanikerhandwerk erfolgreich vor dem Prüfungsausschuss der Metall-Innung Oldenburg bestanden haben, befinden sich auch zwei junge Wardenburger: Manuela Jäger absolvierte ihre Lehre an der Universität Oldenburg, Maik Schmidt beim Oldenburger Maschinenbauunternehmen Jörg von Seggern. Andere Fachrichtung: 31 von 35 Absolventen erhielten nach erfolgreich bestandener Prüfung ihren Gesellenbrief zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik überreicht. Prüfungsvorsitzender Torsten Albertzarth rief seine jungen Zuhörer während der Freisprechungsfeier zur kontinuierlichen Weiterbildung auf. Vom Wardenburger Betrieb Janzen Heizung- und Sanitärtechnik bestanden Sebastian

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Fesenfeld und Matthias Seemann, außerdem waren erfolgreich Alexander Ammermann sowie Alexander Wilhelm, dessen Ausbildungsbetrieb die Rudolf Brouwer GmbH ist.

Zwei Jahre nach Eröffnung des Irma-Marktes hat Hilde Hänschke (74) ihre Arbeit im Verbrauchermarkt an der Friedrichstraße begonnen. Am Freitag war nun nach 29 Jahren Schluss. Gemeinsam mit ihr hörte auch Kassiererin Ingrid de Leve (65) auf. Marktleiter Detlef Borrmann verabschiedete die beiden Damen mit Blumensträußen in den wohlverdienten Ruhestand. Beide haben sich im 40-köpfigen Team immer wohl gefühlt und wollen auch künftig dem Markt als Kunden die Treue halten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.