• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Schottisch-irisches Lebensgefühl genießen

21.02.2014

Hude Das Besondere an den Celtic Days in Hude, die vom 26. bis 30. März das 9. Mal stattfinden, sind nicht nur die Liveauftritte von Bands aus dem In-und Ausland und die Lesungen, sondern auch das umfangreiche Angebot an Workshops für Jung und Alt rund um das Thema „Keltische Kultur“. Diese werden in Zusammenarbeit mit der Regio-VHS Hude angeboten. So können Interessierte nicht nur im Publikum als Zuhörer schottisch-irisches Lebensgefühl genießen, sondern auch in den Workshops aktiv mitmachen, wenn sie möchten.

Die Auswahl jedenfalls ist groß. Ob Whistle, Bagpipe oder Bouzouki und Keltische Harfe bei den Musikkursen oder Scottish Country Dance und Irish Dance für Anfänger.

Das Handwerk der Kelten wird in zahlreichen Workshops Interessierten näher gebracht: Filzen, Pfeile herstellen, Schmiedekunst zum Beispiel. Hier ist zum Teil das Archäologische Institut der Universität Hamburg mit dabei.

Die keltische Küche können Kursteilnehmer ebenfalls in einem Workshop kennenlernen.

Sehr begehrte Kurse sind „Bodhrán – Irische Rahmentrommel“ und „Gitarre in der irischen Musik“. Sie sind bereits komplett ausgebucht.

Musik, Gesang, Tanz, Küche und Handwerk: Die Huder Celtic Days aktiv miterleben

Kochen: Zu Gast in Irland und Schottland, Keltische Küche: Traditionelle Gerichte wie Schottische Eierspeise, Stovies, Rumble de thumps etc. können zubereitet (und genossen) werden. Dozentin: Erika Bleßmann, Peter-Ustinov-Schule, Freitag, 28. März, 17.30 bis 22 Uhr.

Filzen mit keltischen Motiven: Dozentin Sabine Harders möchte mit den Teilnehmern keltische Motive und faszinierende Knoten in Form von Amuletten, Kissenbezügen, Bucheinbänden und mehr filzen. Kreativzentrum Hude, Sonnabend, 29. März, 9.30 bis 16 Uhr, Sonntag, 30. März, 9.30 bis 13 Uhr.

Antike Glasperlen: Grundlegende Techniken werden vermittelt. Insbesondere werden Formen aus alten keltischen Glasperlenwerkstätten aufgegriffen und hergestellt. Dozentin: Kerstin Schwämmle, Sonnabend, 29. März, 10.30 bis 17 Uhr (Restplätze).

Bogenbau für Kinder: Es wird aus Kiefernholz ein einfacher Holzsegmentbogen hergestellt. Dozent: Harald Fricke, 29. März, 10.30 bis 17 Uhr.

Dudelsack-Bagpipe I und II: Wer dieses Instrument schon immer einmal ausprobieren wollte und wissen möchte, was alles dazu gehört, es zu beherrschen, hat dazu die Gelegenheit. Für Anfänger ohne Vorkenntnisse. Dozenten: Victor Besch und Herbert Bartmann. Sonnabend, 29. März, 9.30 bis 16 Uhr, Sonntag, 30. März, 9.30 bis 13 Uhr, P.-Ustinov-Schule.

Scottish Country Dance: Für interessierte Tänzer und tanzbegeisterte Kinder, die noch keine oder geringe Erfahrung haben. Halle am Huder Bach, Sonnabend, 29. März, 9.30 bis 16 Uhr, Sonntag, 30. März, 9.30 bis 13 Uhr, Dozent: Tobias Hünger.

Silberschmiedekunst: Die Teilnehmer stellen nach keltischen Vorbildern Schmuck her. Dozentin: Kerstin Schwämmle, Sonntag, 30. März, 10.30 bis 17 Uhr, Kreativzentrum.

Irische Bouzouki: Die Bouzouki wird seit ungefähr 30 Jahren in der irischen und schottischen Musik verwendet und ist heute nicht mehr wegzudenken. Dozent: Tom Hake, Sonnabend, 29. März, 9.30 bis 16 Uhr, Sonntag, 30. März, 9.30 bis 13 Uhr, P..Ustinov-Schule.

Irish Fiddle: Die Teilnehmer werden sich einige irische/schottische Melodien/Tubes unterschiedlicher Art aneignen. Sonnabend, 29. März, 9.30 bis 16 Uhr, Sonntag, 30. März, 9.30 bis 13 Uhr, P.-Ustinov-Schule, Dozent: Tilo Helfensteller.

Der Gesang in der irischen Musik: Traditionelle irische Musik – das sind nicht nur Jigs, Reels, Slow Airs und Hornpipes – sondern auch die unzähligen Lieder, die im Lauf der Jahrhunderte entstanden sind. Dozentin: Angelika Berns, 29. März, 9.30 bis 16 Uhr, 30. März, 9.30 bis 13 Uhr, P.-Ustinov-Schule.

Whistle-Workshops: Wohl kaum ein Instrument wird so sehr mit irischer Folklore in Verbindung gebracht, wie die Tin Whistle, zu deutsch: Metallpfeife. Gleich drei Kurse werden angeboten (Beginners, Intermediate, Advanced). Dozenten: Gabi Bohde, Dermot Hyde und Siobhán Kennedy. Sonnabend, 29. März, 9 .30 bis 16 Uhr, Sonntag, 30. März, 9.30 bis 13 Uhr, P.-Ustinov-Schule.

Keltische Harfe: Es werden keltische „airs“ und „tunes“ erlernt, die je nach Laune zu kleinen Sets verbunden werden können. Der Kursus ist für fortgeschrittene Anfänger (keine Neueinsteiger) und mäßig Fortgeschrittene. Dozentin: Nadia Birkenstock, P.-Ustinov-Schule, 29. und 30. März.

Bombarde – Der besondere Klang der Bretagne: Die Bombarde ist ein bretonischer Nachfahre der Schalmei, in Klang und Lautstärke dem schottischen Dudelsack ähnlich. Michel Douillard wird in das Spieleinführen. 29. März, 9.30 bis 16 Uhr, 30. März, 9.30 bis 13 Uhr, Ustinov-Schule.

Akkordeon: Der Kursus bietet eine außergewöhnliche Möglichkeit, mit der musikalischen Tradition der äußeren Hebriden im Westen Schottlands in ganz unmittelbaren Kontakt zu kommen. Pàdruig Moireasdan ist der Dozent. Peter-Ustinov-Schule, 29. und 30. März.

Sean-Nós - Gälischer Gesang: Als Sean-Nós bezeichnet man in der Regel den unbegleiteten traditionellen Gesang in irischer Sprache. Einfach gesagt, erhält die Geschichte des Liedes Vorrang vor der Musik. Dozent: Peadar Ó Ceannabháin, 29. und 30. März, Ustinov-Schule.

Irische Céilí-Tänze: Der Kursus ist geeignet für tanzbegeisterte Liebhaber des Irish Dance, egal ob alt oder jung. Dozentin ist Birte Kräminger, Halle am Huder Bach, 29. März, 9.30 bis 16 Uhr.

     Telefon   0 44 08/92 3162 (Regio-VHS Hude-Ganderkesee)

www.regiovhs.de

  celticdays.de

Klaus Derke
Hude
Redaktion Hude
Tel:
04408 9988 2721

Weitere Nachrichten:

Uni Hamburg | Universität Hamburg

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.