• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

 Schüler bringen Leben in Flachsbäke

31.05.2013

Wildeshausen Hand in Hand arbeiten die fünf Schüler, die zusammen mit Alfred Finke vom Wildeshauser Fischereiverein eimerweise Kieselsteine in die Flachsbäke kippen. „Das ist auch ein toller Effekt unserer Arbeitsgruppe ,Schulen für lebendige Bäche’: dass die Schüler nicht mehr nur für sich denken, sondern sich als Team verstehen“, freut sich Ralf Siemer, Gewässerwart des Fischereivereins Wildeshausen.

Ausgezeichnet worden sind die Schüler der seit dreieinhalb Schulhalbjahren in unterschiedlicher Besetzung besehenden AG jetzt jedoch für ihr ökologisches Engagement. Der Landesfischereiverband Weser-Ems hat das Wildeshauser Projekt mit dem 1. Preis gewürdigt.

Im Rahmen des Nachmittagsschulprogramms kümmern sich die Jugendlichen der Hunte-, Haupt- und Realschule um die ökologische Aufwertung der Flachsbäke in ihrem Unterlauf.

An diesem Donnerstagnachmittag verändern die Schüler nicht nur die Strömung durch das Einbringen von Kieselsteinen, sondern setzen unter den interessierten Blicken der beiden Sozialpädagoginnen Birte Saland und Antje Becker auch europäische Edelkrebse aus.

„Wir haben auch schon Müll gesammelt und das Wasser biologisch und chemisch untersuchen lassen – mit einem Topergebnis übrigens“, listet Jens Pfänder, zweiter Vorsitzender des Fischereivereins, auf. „Durch die Begradigung war hier eine menschengemachte Sandwüste, die wir jetzt zusammen wieder beleben“, ergänzt Siemer. Profitieren würden davon neben Fischen wie Lachs und Meerforelle auch Wirbellose wie Insektenlarven und Krebse.

Toll, lobt Pfänder, sei während des gesamten Projekts die Zusammenarbeit mit den Anliegern wie zum Beispiel dem Reitverein, sowie den beteiligten Behörden – Landkreis und Huntewasseracht.

Den mit 250 Euro dotierten Preis hat der Wildeshauser Fischereiverein auf 300 Euro aufgestockt, damit jede der drei beteiligten Schulen 100 Euro erhält. „Das Geld können die Schulen dann wieder in neue Projekte stecken“, regt Pfänder weitere Aktionen für die Umwelt an.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Uta-Maria Kramer Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2703
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.