• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Schüler trotzen Schmuddelwetter

17.10.2008

GANDERKESEE Die erste Woche der Herbstferien neigt sich ihrem Ende zu. Was als Goldener Oktober mit viel Sonne begann, hat sich mittlerweile in ein kaltes, tristes Schmuddelwetter mit Regen und Hagel verwandelt. Der Herbst ist endgültig auch in Ganderkesee angekommen, doch die Schülerinnen und Schüler langweilen sich keineswegs. Acht Kinder und Jugendliche verrieten gegenüber der NWZ, wie sie die schulfreie Zeit verbringen, was sie an den Herbstferien mögen und wonach sie sich sehnen.

Was die jungen Ganderkeseer vereint, ist, dass sie gern viel Zeit mit ihren Freunden verbringen und es lieben, morgens lange im Bett zu bleiben. Wie Alexander Hübner, der sich so oft wie möglich mit Freunden trifft, um mit ihnen am Computer zu spielen. Bei schlechtem Wetter bleibt er lieber im Warmen und versucht, die Schule zu vergessen. Verreisen wird der zwölfjährige Gymnasiast nicht, auch wenn er sich ausdrücklich wünscht, auf seiner Lieblingsinsel Fehmarn zu sein. „Es ist doch egal, ob es regnet, Ferien sind immer besser als Schule“, fügt er hinzu.

Die 13-jährige Jastine Wendt findet es toll, in den Schulferien hin und wieder bei einer Freundin zu übernachten. Gemeinsam mit ihrer Familie macht die Hauptschülerin regelmäßig Tagesausflüge. Zuletzt hatte sie bei einem Besuch im Heidepark Soltau viel Spaß. „In der nächsten Woche werde ich bei meiner Oma in Wildeshausen sein. Da darf ich dann abends länger aufbleiben“, freut sie sich. Doch es gibt einen Ort, an dem sie noch lieber wäre als bei der Oma: „Ich wäre jetzt so gerne in Spanien, dort ist es schön warm.“

Timm Strodthoff aus Ganderkesee verbringt seine Vormittage größtenteils bei seiner Oma, wo er ihr im Haushalt behilflich ist. Am Nachmittag spielt der neunjährige Grundschüler gern am Computer und tobt sich beim Fußball- und Judotraining aus. Am Tollsten findet der Fußballfan an den Ferien jedoch, „dass ich die Spiele der Nationalmannschaft gucken durfte“. Er freut sich aber auch auf ein paar entspannende Tage mit der Familie in Mecklenburg-Vorpommern, wo sein Opa ein Ferienhaus an der Müritz besitzt. „Und im Kino war ich auch schon“, verrät er.

Marie-Therese Gischen schmachtet nicht nach Sonne. Sie sehnt den 23. September 2009 herbei, der Tag, an dem ihr Schüleraustauschjahr in Kanada beginnt. Die Herbstferien genießt die Bremer Realschülerin, die kürzlich nach Ganderkesee gezogen ist, trotzdem: „Es tut gut, ein paar Wochen nicht zu lernen und keine Arbeiten zu schreiben.“ Verreisen wird sie in den Ferien nicht, sich aber dafür intensiv ihren Interessen widmen können, die während der Schulzeit oft zu kurz kommen. Gern verbringt Marie-Therese ihre Freizeit mit Pferden, denn der Reitsport ist ihr liebstes Hobby. Außerdem freut sie sich darauf, mit ihren Freundinnen über den Bremer Freimarkt zu ziehen.

Langeweile in den Ferien, so etwas kennt Julian Mangold nicht. Der zehnjährige Ganderkeseer hat mit seinem kleinen Bruder den perfekten Spielkameraden immer an seiner Seite: „Wir sind fast den ganzen Tag draußen, da fühl ich mich am wohlsten.“ Beim Fußball- und Versteckspiel baut der Grundschüler täglich seine Energie ab. Und wenn das Wetter doch einmal nicht mitspielt, wissen sich die zwei Brüder mit Lego zu beschäftigen. „Wir bauen Häuser und Autos aus Legosteinen und spielen dann stundenlang damit“, sagt Julian.

Dennoch findet er, dass das Wetter besser sein könnte: „Ich brauche viel Sonne und Wärme.“ Julians Sehnsucht nach der Schule hält sich in Grenzen, nur seine Freundin vermisst er sehr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.