• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Schule möchte neuen Eingang

01.04.2017

Neerstedt Die Schulleiter Andrea Selke und Jürgen Möhle haben einen Wunsch: Sie möchten dem Eingangsbereich der Grundschule und Sprachheilschule Neerstedt ein neues, repräsentatives Gesicht geben. Damit sind sie bei der Dötlinger CDU-Fraktion auf offene Ohren gestoßen. Das teilten die Christdemokraten jetzt nach einem Ortstermin mit.

Bisher führt ein 45 Meter langer offener Arkadengang zur Eingangstür des Hauptgebäudes. Die Grundschule hat beantragt, diesen Gang zur Schulhofseite hin zu schließen und den Eingang nach vorne zu verlegen. Eine Vollverglasung mit mehreren Türen zur Hofseite könnte man sich gut vorstellen, aber auch für andere Materialien sei man offen, erläuterte Selke. Dieser Gang bilde dann einen zusätzlich nutzbaren Raum.

Jürgen Möhle, Leiter der Sprachheilschule, verwies auch auf Sicherheitsaspekt. Die Toiletten für den vorderen Teil der Schule seien für die Mädchen und Jungen nur von außen über den offenen Gang zu erreichen. Ein geschlossener Eingangsbereich würde folglich schulfremden Personen den Zugang zum Gebäude erschweren und für mehr Sicherheit sorgen, erklärt er.

Im Falle eines Umbaus müsste der Bodenbelag im Gang ausgetauscht werden. Auch der Absatz vor der jetzigen Haupteingangstür fiel den Ratsfrauen und Ratsherren negativ auf. „Eine Grundschule mit Inklusionskindern sollte einen barrierefreien Eingang haben“, so die CDU.

Der zweite Wunsch der beiden Schulleiter betraf die Schaffung einer gemeinsamen Stelle für Sozialarbeit. Hier sei allerdings vorrangig das Land der Hauptansprechpartner, betonte die CDU. Der Grund des Vorstoßes: Immer mehr Kinder kämen heutzutage schon mit Verhaltensauffälligkeiten in die Grundschule und in die Sprachheilschule.

CDU-Ratsfrau Anne-Marie Glowienka verwies zusätzlich auf das Projekt „Gesund Leben Lernen“. Dieses Kooperationsprojekt der Landesverbände der gesetzlichen Krankenkassen und der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen unterstütze die Schulen beim Ausbau zur eigenverantwortlichen Schule.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.