• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Bildung: Schulen bitten zum Mitmachtag

22.04.2013

Ahlhorn Die Türen des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums (DBG) und der Graf-von Zeppelin-Schule (Oberschule) in Ahlhorn standen für Eltern und künftige Schülerinnen und Schüler am Sonnabendvormittag für zwei Stunden weit offen.

Doch es war mehr als nur ein „Tag der offenen Türen“. Denn es stand auch die Überschrift „Mitmachtag“ über Einladung und Programm des DBG aber auch der Graf-von-Zeppelin-Schule.

„Ziel des heutigen fünften Mitmachtages ist es, das Gymnasium mit seiner Oberstufe ab Schuljahr 2013/14 mit allen seinen Möglichkeiten vorzustellen. Dahinter steht unser Schulkonzept, in dem Wert darauf gelegt wird, die Ergebnisse durch die Schüler selber zu erarbeiten“, erklärte Schulleiter Wolfgang Reich-Kornett. Nur das eigenständige Befassen mit Problemen führe zur eigenen Erkenntnis.

Wie zum Beweis stellte der Schulleiter im Foyer die ehemaligen DBG-Schüler Yasmin Halouane und Findus Rein-kober vor. Sie sind Bandmitglieder der Gruppe „The Doo-kies“ und sorgten am Mitmachtag für musikalische Unterhaltung. Musiklehrer Markus Bantel hatte im Musikunterricht die Gruppe gefördert. Die Band hat heute noch Bestand. Ein Beispiel für ein bleibendes Schulprojekt.

Information pur gab es auch für viele Eltern, die sich über die neue Oberstufe und die Arbeit der Schule informieren wollten. Ab dem Sommer können die Schüler ohne Schulwechsel ihr Abitur am Ahlhorner Gymnasium erreichen. Ein Übergang z.B. zum GAG nach Oldenburg oder zum Gymnasium nach Wildeshausen ist damit nicht mehr nötig.

Herausgestellt von der Schulleitung wurde dabei, dass ein positives Lernklima am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium weiterhin groß geschrieben werde.

Daneben wurden alle Schulfächer in den Klassen- und Fachräumen vorgestellt. Ebenso konnte mehr über mathematische Knobeleien oder physikalische Experimente erfahren werden.

Zurzeit hat das DBG 470 Schüler. Mit der Oberstufe ab dem Sommer rechnet die Schulleitung mi einem Anstieg auf rund 540 Schüler, die von 40 Lehrkräften versorgt werden.

Nicht weniger bunt und anschaulich ging es unter dem Schuldach der Graf-von-Zeppelin-Schule gleich nebenan zu. Von Akrobatik bis zur sportlichen Betätigung in der Turnhalle stand auch hier die Information über die Arbeit der Oberschule durch eigene Erfahrung auf dem Laufzettel.

Besonders das musikalische Angebot im Musikraum fand großen Zuspruch. Hier stellten sich verschiedene Klassen mit Darbietungen gekonnt vor. Aber auch Milchbar, Bücherei, Fahrradwerkstatt und die verschiedenen Unterrichtsangebote fanden regen Zuspruch bei den Besuchern der Graf-von-Zeppelin-Schule.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.