• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Projekttag In Spasche: 13 000 Liter für ein Smartphone

19.02.2020

Spasche „Es ist schon krass, dass für die Produktion eines Smartphones 13 000 Liter Wasser benötigt werden“, sagt Justus Willborn. „Ich wusste zwar schon, dass es viel ist, aber nicht, dass es so viel ist.“ Der 14-Jährige Schüler besucht die Klasse 8 a auf der Privatschule Gut Spascher Sand. Mit seinen Mitschülern lernt er am Projekttag „Fit für mein Leben“ der Edeka-Stiftung einiges über seinen Alltag.

So sollen die Schüler für eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung sowie die Verantwortung für sich selbst und ihre Umwelt sensibilisiert werden. Initiator des Projekts ist Oliver Einemann vom Edeka Einemann in Wildeshausen. „Wir unterstützen schon seit vier Jahren den Kindergarten auf Gut Spascher Sand beim Projekt ,Kids für Gemüse’. Darum habe ich angefragt, ob Interesse an diesem Projekttag besteht“, sagt er. „Es ist wichtig, dass die nachfolgende Generation weiß, wo die Lebensmittel herkommen.“

Passt zur Farmschule

Und das Interesse war sofort da. „Es passt ins Grundkonzept unserer Farmschule, in der die Kinder unter anderem Pflanzen ziehen, ernten und beispielsweise für unsere Mittagessen verarbeiten“, sagt Schulleiterin Christiane Meyerjürgens. Da der Unterricht der fünften und sechsten Klasse komplett in der Farmschule stattfindet, habe man sich dafür entschieden, den Projekttag „Fit für mein Leben“ quasi als Fortführung mit den Klassen 7 a, 8 a und 8 b durchzuführen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dabei beschäftigen sich die Schüler unter der Leitung der Referenten Christoph und Martin Lühr nach einem gemeinsamen Frühstück zunächst mit ausgewogener Ernährung und im weiteren Tagesverlauf auch mit komplexen Umweltthemen, beispielhaft dargestellt an den Inhalten „Nachhaltige Fischerei“, „Ressourcenverbrauch“ und „Wasserfußabdruck“ – unterbrochen von Bewegungspausen und gemeinsamem Kochen.

Begeistert vom Projekt

Klassenlehrer Oliver Lohrmann ist jedenfalls begeistert vom Projekt, bei dessen Entwicklung Pädagogen, Vertreter der Naturschutzorganisation WWF und Ernährungsexperten mitwirkten und das Teil von „In Form – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ ist, das von den Bundesministerien für Ernährung, Landwirtschaft und Gesundheit getragen wird. „Wir hatten echt Glück“, so Lohrmann. „Das Material ist gut aufbereitet, sehr lehrreich – und es ist eine gute Mischung aus Theorie und viel Praxis.“

Die Schüler sehen das ähnlich. „Ich finde das Projekt gut“, sagte die 13-jährige Paula Ficks aus der Klasse 8 a. „Es ist nicht langweilig, sondern eher lustig gestaltet.“ Außerdem habe sie zum Beispiel für sich mitgenommen, mehr darauf zu achten, gute Lebensmittel und in Maßen zu essen. „Das Projekt war eine gute Abwechslung zum Unterricht und sehr lehrreich“, pflichtet Justus Willborn seiner Klassenkameradin bei. Auch er möchte seine Ernährungsgewohnheiten umstellen: „Ich hatte das zwar eh schon vor, aber ich werde jetzt deutlich weniger Fast Food essen.“

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Florian Mielke Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2465
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.