• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Sponsoren spenden Spielhaus

27.07.2012

WILDESHAUSEN Schon von weitem sieht man das große Spielhaus aus Holz auf dem Spielplatz an der Hermann-Ehlers-Straße. Wie ein Lastwagen geformt, bietet es viel Platz zum Klettern, Rutschen und Toben. Zahlreiche Kinder ließen es sich bei der Einweihung am Donnerstag nicht nehmen, die neue Attraktion ausgiebig zu testen. „Unser Ziel war es, sozial schwachen Familien einen schönen Platz zum Spielen zu ermöglichen“, betonte Hermann Petermann, Vorsitzender des „Vereins der Freunde und Förderer der BBS des Landkreises Oldenburg“. Sein Dank galt allen Beteiligten, die dieses anspruchsvolle Projekt möglich gemacht hätten. „Alleine hätte der Förderverein das nicht stemmen können“, so Petermann.

Die ehemalige Familienpflegerin der Stadt, Linda Vietor, die sich seit langem um Zuwandererfamilien kümmert, hat vor zwei Jahren die Anregung für ein Spielhaus gegeben. Anschließen habe er sich mit Ulrich Droste von der Fachschule Bautechnik zusammengesetzt und einen Architekturwettbewerb konzipiert. Die Technikerschüler entwickelten daraufhin fünf verschiedene Entwürfe, aus denen eine Jury, bestehend aus den Kindern der Hermann-Ehlers-Straße, das für sie schönste Modell auswählte (die NWZ  berichtete).

Anschließend ließ der Förderverein sich das Projekt von Stadt und TÜV absegnen, bevor die Klasse 12a der Fachoberschule Wirtschaft die Aufgabe bekam, Sponsoren für das Spielhaus zu gewinnen. 3500 Euro an Materialkosten galt es zu finanzieren. „Das gelang überraschend schnell“, freute sich Petermann und begrüßte stellvertretend für die zwölf Sponsoren den Allgemeinen Vertreter des Bürgermeisters, Jens Kuraschinski, WLO-Geschäftsführer Hans-Werner Aschoff und Manfred Sander von der Volksbank Wildeshauser Geest eG.

Nachdem das nötige Geld zusammen war, bekam der Fachbereich Bau der BBS unter der Leitung von Zimmermeister und Fachlehrer Olaf Hansch die Aufgabe, das Spielhaus kompakt und sicher aufzubauen. Mit Erfolg: Donnerstag wurde das Ergebnis vom TÜV abgenommen.

Voll des Lobes über die neue Attraktion an der Hermann-Ehlers-Straße zeigte sich auch Kuraschinski: „Das ist ein Superprojekt, bei dem alle an einem Strang gezogen haben.“ Die Kinder sahen das ähnlich und ließen sich Eis und Bratwurst schmecken, die der Förderverein zur Einweihung spendierte.

NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.NWZonline/nwztv

Uta-Maria Kramer Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2703
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.