• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Jan-Ole Gersters „Lara“ eröffnet Filmfest Oldenburg
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Zweiter Film Nach „oh Boy“
Jan-Ole Gersters „Lara“ eröffnet Filmfest Oldenburg

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Springturnier bietet viele Höhepunkte

28.06.2013

Grüppenbühren Nach dem Dressurwettbewerb wird beim RV Grüppenbühren an diesem Wochenende ein attraktives Springturnier ausgetragen. Für die 20 ausgeschriebenen Springprüfungen am Hedenkamp vom Pony-Springen bis zur Klasse M haben 228 Reiter genannt, die ihre Starts auf 720 Startplätze verteilen.

Den sportlichen Höhepunkt des Turniers bildet der Gerd-Wiltfang-Gedächtnispreis, der an die im RV Grüppenbühren groß gewordene Reitsportlegende erinnern soll und zum neunten Mal ausgetragen wird. Der punktbeste Starter aus beiden M*-Springen gewinnt den Wanderpokal.

Die wohl prominenteste Starterin des Turniers ist Mynou Diedrichsmeier (RV Aller-Weser). Sie wird an diesem Freitag mit drei Nachwuchspferden im Youngster-M-Springen antreten. Aus der hiesigen Reitsportszene haben unter anderem Kai Gerloff (RV Stuhr), Stephan Geue (RC Hude), Utz und Piet Menke (RRV Rastede), Jaczek Neidrowski (Gewinner des Gerd-Wiltfang-Preises 2012) und Ina Tapken (beide RV Ganderkesee) sowie vom Gastgeber Svenja Hempel, Solveig Hoffmann, Tobias Jüchter, Lea Oetken und Neele Michelsen genannt.

Den offiziellen Turnierauftakt bildet an diesem Freitag um 12 Uhr der Pferdenachwuchs mit der Eignungsprüfung für Reitpferde (Klasse A), die als einzige Turnierprüfung in der Halle stattfindet. Es folgen auf dem Außenplatz zwei A-Prüfungen für vier- bis sechsjährige Pferde, ein L-Springen und um 19 Uhr ein Youngster-M-Springen.

Der Sonnabend startet um 8 Uhr mit einem A-Stilspringen, gefolgt von einem L-Springen mit Stechen ab 11.30 Uhr. Nach einem L-Stilspringen beginnt um 16 Uhr das erste M*-Springen. Um 18 Uhr gehen dann die Mannschaften in einem A-Springen an den Start. „Das hatten wir schon einige Jahre nicht mehr“, so RV-Pressesprecherin Karoline Schulz. Gegen 22.30 Uhr wartet als Highlight das Flutlichtspringen.

Der Sonntag beginnt um 8 Uhr mit einer Springprüfung (Klasse A), gefolgt von einem weiteren A-Springen ab 10 Uhr. Ab 11 Uhr steht ein E-Stilspringen an, um 12 Uhr ein Standardspringen mit Nullrunde für Ponyreiter. Nach dem E-Springen für Großpferde (13 Uhr) und zwei weiteren L-Springen (14.30 Uhr) folgt um 16.45 Uhr zum Abschluss das zweite M*-Springen.


Weitere Informationen unter   www.rv-grueppenbuehren.de 
Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.