• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Trauer um Lehrer und Archäologen

21.04.2009

LINTEL /OLDENBURG Walter Janßen-Holldiek ist am Freitag, 17. April, im Alter von 95 Jahren verstorben. Im Hauptberuf war der gebürtige Jeveraner als Lehrer tätig. Von 1948 bis 1954 war er Schulleiter der damaligen zweiklassigen Volksschule in Lintel, dann wechselte er zur Hermann-Ehlers-Schule in Oldenburg, wo er bis 1962 unterrichtete. Bis zu seiner Pensionierung am 1. August 1977 wirkte er als Konrektor an der Oldenburger Schule „Auf der Wunderburg“. In der Gemeinde Hude, vor allem in Lintel und in Vielstedt, unternahm er archäologische Ausgrabungen, die ihn 14 Jahre beschäftigten. Die Geschichte war seine große Leidenschaft. Die Ergebnisse seiner Arbeiten waren Inhalt von über 50 Vorträgen, zudem wurden sie in zahlreichen Veröffentlichungen festgehalten.

Zu seinem 75. Geburtstag wurde Janßen-Holldiek mit dem Verdienstkreuz am Bande des Niedersächsischen Verdienstordens ausgezeichnet. 1993 erhielt er den Wappenteller der Gemeinde Hude. Seine archäologischen Funde sind im Landesmuseum für Natur und Mensch in Oldenburg, im Vielstedter Bauernhaus und im Huder Klostersaal zu finden.