• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Patenschaftsprogramm: Als Juniorbotschafterin in die USA

06.06.2020

Tungeln Für ein halbes Jahr in den „American Way of Life“ eintauchen, diese Erfahrung ermöglicht der Deutsche Bundestag der 15-jährigen Louisa Dauskardt aus Tungeln. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag aus Delmenhorst wählte die Schülerin der Graf-Anton-Günther-Schule als Stipendiatin für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) aus. „Über das Stipendienprogramm des Deutschen Bundestages wird die Schülerin eine High School besuchen, in einer Gastfamilie leben und viele neue Freundschaften schließen“, heißt es aus Mittags Wahlkreisbüro.

„Schon in der 5. Klasse war für mich klar, dass ich mal ein Jahr ins Ausland gehen will. Nun wird es wegen Corona leider nur ein halbes“, bedauert die 15-Jährige. „Aber ich will das Beste daraus machen.“ Los geht es für sie im Januar 2021.

Die Vorfreude auf den USA-Aufenthalt teilt Louisa Dauskardt mit 359 anderen jungen Deutschen. Insgesamt 360 Schüler und junge Berufstätige erhalten jedes Jahr ein PPP-Vollstipendium.

Gastfamilien

Infos zum Gastfamilienprogramm gibt Partnership International unter Telefon  0221/9139733 oder per Mail (office@partnership.de). Der gemeinnützige Verein für internationale Begegnungen und Austauschprogramme verfügt über eine 60-jährige Erfahrung.

Seit 1983 besteht das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) als Stipendienprogramm des Deutschen Bundestages und des US-Congresses. Jedes Jahr werden 360 Deutsche und 350 Amerikanischer als Stipendiaten ausgewählt. Im Stipendium enthalten sind ein Vor- und Nachbereitungsseminar, ein begleiteter Hin- und Rückflug und eine umfassende Betreuung während der Monate im Ausland.

Louisa wurde als Juniorbotschafterin des Wahlkreises 28 Delmenhorst/Wesermarsch/Oldenburg-Land ausgewählt und wird vom Verein Partnership International betreut. Noch bis zum 11. September können sich Jugendliche aus dem Wahlkreis für die Stipendien im Schuljahr 2021/2022 bewerben. Willkommen sind Bewerbungen von Schülern aller Schularten zwischen 15 und 18,5 Jahren sowie von jungen Berufstätigen bis 24 Jahre.

Auch in den USA werden im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms 350 Vollstipendien vergeben. Die 15- bis 18-Jährigen wollen in Deutschland in ehrenamtlichen Gastfamilien leben und eine weiterführende Schule am Austauschort besuchen. Interessierte Gastfamilien aus dem Wahlkreis 28 können sich bewerben – entweder über das Wahlkreisbüro von Susanne Mittag in Delmenhorst oder ihr Abgeordnetenbüro in Berlin.

Auslandserfahrung hat Louisa Dauskardt bereits: „2017 war ich für drei Monate in Australien und 2019 in Frankreich.“ In welche Familie und in welchen Bundesstaat es Louisa verschlagen wird, steht noch nicht fest. „Am liebsten irgendwo am Meer, aber Washington oder Texas haben auch ihren Reiz. Hauptsache die Leute sind cool.“

Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.