• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Unterricht auch am Freitag abgesagt

09.01.2016

Landkreis Nach Donnerstag ist auch am Freitag der Unterricht im Landkreis Oldenburg an allen allgemein- und berufsbildenden Schulen sowie an der Graf-Anton-Günther-Schule in Oldenburg ausgefallen. Im Gegensatz zu Mittwoch, als die Kreisverwaltung um 16 Uhr entschied, dass aufgrund der Wetterlage kein Unterricht stattfindet, fiel die Entscheidung am Donnerstag erst am späten Abend. Um 22 Uhr wurde der Schulausfall über die Servicenummer des Landkreises (Telefon   0800/77 93 00) bekannt gegeben.

„Es war am Donnerstag lange unklar, wann es wärmer und damit tauen wird“, sagte am Freitag Schulamtsleiter Maik Ehlers. „Als um 21 Uhr noch heftiger Schneefall einsetzte, haben wir entschieden, die Schule auch am Freitag abzusagen.“ Bei der Entscheidungsfindung stehe die Kreisverwaltung auch in Kontakt mit den Nachbarkreisen. Zum Teil sei dort der Unterricht schon abgesagt gewesen.

Bei der ersten Schulabsage am Mittwoch sei nicht das Problem gewesen, dass die Schüler am Morgen nicht zur Schule gekommen wären, sondern wahrscheinlich nicht wieder nach Hause. „Der Wetterdienst hatte für Donnerstagvormittag Eisregen angekündigt“, so Ehlers. „Dadurch hätte es nach dem Unterricht Probleme bei den Rücktouren mit den Bussen gegeben.“ Dass der Eisregen erst später einsetzte, habe niemand ahnen können.

„Hinterher ist man immer schlauer“, meinte Ehlers. Im Nachhinein betrachtet hätte bis auf wenige Schulen im Landkreis Oldenburg an beiden Tagen Unterricht erteilt werden können.

Christoph Koopmeiners
Wildeshausen/Dötlingen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2705

Weitere Nachrichten:

Graf-Anton-Günther-Schule

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.