• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Traum nach vielen Jahren erfüllt

24.09.2018

Urneburg Ganz idyllisch liegt Petra Laus Werkstatt „Tonzauber“. Freunde stellen ihr einen kleinen Raum auf ihrem Hof in Urneburg zur Verfügung. Im Januar dieses Jahres hat sich die Schierbrokerin mit ihrer Töpferwerkstatt selbstständig gemacht.

„Ich war schon immer kreativ“, sagt die 59-Jährige. „Ich habe genäht, gemalt und dann habe ich einen Töpferkurs bei der regioVHS belegt – da hat mich das Töpferfieber gepackt.“ Das ist mittlerweile rund zehn Jahre her.

Als Petra Lau ihren Job als Laborleiterin im Öffentlichen Dienst aus gesundheitlichen Gründen aufgeben muss, fasst sie den Entschluss, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. „Das ist einfach ein Traum, den ich mir jetzt erfülle. Das macht eine irrsinnige Freude. Man kriegt so eine positive Resonanz.“

Petra Lau töpfert mit der Hand, ohne Scheibe. „Die meisten denken beim Töpfern ans Drehen, das ist aber nicht so einfach. Mit der Hand kann das jeder.“

Mittlerweile findet einmal pro Woche eine offene Töpferrunde für Erwachsene in ihrer Werkstatt statt. Dort entsteht unter anderem Gartendekoration wie Windlichter, Figuren auf Stelen oder auch Vogeltränken. Jeder darf töpfern, was er möchte. Meistens packt Petra Lau aber ihren Ton, Modellierwerkzeuge, Pinsel und alle anderen Materialien in ihren neu angeschafften Wagen und besucht Schulen und Kindergärten. Mit den Kindern im Jona-Kindergarten sowie im Montessori-Kinderhaus hat Lau unter anderem Stifteboxen modelliert. Auch am Ganderkeseer Ferienpass hat sich Lau schon beteiligt.

Die Kunstwerke nimmt Lau anschließend zum Brennen mit nach Hause nach Schierbrok. Dort kommen sie für zehn Stunden bei mehr als 1000 Grad in den Ofen, den sie extra dafür angeschafft hat.

„Ich liebe es, gemeinsam mit Kindern zu arbeiten“, sagt die vierfache Mutter, die nebenbei ehrenamtlich in der Inobhutnahmestelle in Delmenhorst unbegleiteten Flüchtlingen hilft, den Hauptschulabschluss zu schaffen. Aktuell absolviert Lau eine Ausbildung zur Mediatorin. Sie will ihren Kontakt zu Ganderkeseer Schulen ausbauen, würde gerne Arbeitsgemeinschaften anbieten. „Mein Ziel ist es, irgendwann auskömmlich damit zu verdienen.“

An Schulen in Delmenhorst ist Lau bereits aktiv. Kürzlich organisierte sie mit der Delmenhorster-Jugendhilfe-Stiftung die Aktion „Gemeinsam töpfern verbindet“. Jeweils ein Grundschüler mit Migrationshintergrund und einer ohne töpferten gemeinsam. Finanziert wurde das Projekt mit Geld aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ . Den Antrag hatte Lau zusammen mit der Jugendhilfe-Stiftung gestellt.

Als Nächstes arbeitet Lau mit dem Jugendzentrum Kaffeepott in Bookholzberg zusammen. Hier können die Kinder am 8. Oktober Müslischalen gestalten. Anmeldungen nimmt das Jugendzentrum unter Telefon   04223/555 entgegen. Aber Petra Lau organisiert auch in ihrer Werkstatt einen Ferienkurs für Kinder. Der findet am 2. Oktober statt. Anmeldungen nimmt sie unter Telefon  0176/31 55 70 65 entgegen. Auch Kindergeburtstage gestaltet sie auf Anfrage. Erwachsene sind donnerstags ab 15 Uhr zur offenen Töpferrunde in die Werkstatt eingeladen. Zu erreichen ist Petra Lau unter der genannten Handynummer und unter tonzauber@gmail.­com. Die Adresse der Werkstatt lautet: Zur Straßenmeisterei 33 in Ganderkesee.

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.