• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

PROTEST: Wandern ja – aber nicht im Unterricht

22.06.2007

WILDESHAUSEN „Wandern sollt ihr, aber nicht während des Unterrichts“, sagte Schulausschussvorsitzender Uwe Leinemann (CDU) den protestierenden Schülern und Eltern zu. Selten erlebte eine Fachausschusssitzung ein so großes öffentliches Interesse. Transparente wurden hoch gehalten. Redebeiträge immer wieder von Applaus unterbrochen. Und die Einwohnerfragestunde, sonst eher kurz und knapp, wurde zum Forum für die Interessen der Schulen. „Es wäre das Beste, wenn wir am Gymnasium ausbauen“, sagte Jannis Wittwer, Schüler der Klasse 8 a am Gymnasium, unter donnerndem Applaus. Und seine Mitschülerin Annabelle Strömer aus der Klasse 5 d bemerkte: „Meine Klavierlehrerin war früher auch in einer Wanderklasse. Sie fand das immer fürchterlich.“

Heike Schaar, die Personalratsvorsitzende am Gymnasium, übergab gemeinsam mit der Elternratsvorsitzenden Marina Dierks sowie den Schülervertretern Wiebke Behrens und Dennis Frühauff eine Resolution. Die Gesamtkonferenz des Gymnasiums spricht sich darin für Mobilbauklassen aus.

Auf das drängende Raumproblem an der Realschule wies zudem Anja Mattner, die Schulelternratsvorsitzende, hin. „Uns fehlt ein Gruppenraum pro Jahrgang.“ Es gebe weder einen PC-Raum noch ein vernünftiges Krankenzimmer. Mattner: „Wir haben so wenig Platz; und da fragen wir uns, warum wir noch Räume abgeben sollen.“ Leinemann wies darauf hin, dass der Vorschlag, Wanderklassen einzurichten, nicht mit der Politik abgestimmt gewesen sei. „Mit Eurem Protest stärkt Ihr uns den Rücken“, so der Ausschussvorsitzende.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.