• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Volkshochschule: Kurse mit Abstand und weniger Plätzen

12.08.2020

Wardenburg /Hatten Unbeirrt von der aktuellen Corona-Situation hofft die Volkshochschule (VHS) Hatten + Wardenburg ihr zweites Halbjahresprogramm weitestgehend „störungsfrei“ durch die Wintermonate zu bekommen. „Wir haben erst mal so viel Kurse wie bisher, also rund 190, geplant“, sagt Mareike Ebker, zuständig für das Bildungsmanagement. Die Kurshefte werden derzeit an vielen Stellen verteilt. An diesem Donnerstag liegt das Programm in Wardenburg und Hatten der Nordwest-Zeitung bei.

Im ersten Semester musste die VHS zwar coronabedingt eine zweieinhalbmonatige Zwangspause machen. „Aber dadurch, dass wir viele Kurse wieder aufnehmen und in verkleinerten Gruppen bis in die Sommerferien weiterlaufenlassen konnten, sind gar nicht so viele Angebote abgebrochen worden oder mussten ganz ausgefallen“, berichtet Fachberaterin Ebker zufrieden.

Schnell anmelden

Aufgrund der Abstands- und Hygieneregeln werden die Teilnehmerzahlen in den neuen Kurse um rund ein Drittel reduziert. „In größeren Räumen können wir zehn Plätze anbieten, in kleineren acht“, erklärt die VHS-Mitarbeiterin. Es werde versucht, möglichst viele Angebote in die eigenen VHS-Räume zu legen, da hierfür Hygienekonzepte ausgearbeitet wurden. Mareike Ebker empfiehlt aufgrund des begrenzten Platzangebots, sich frühzeitig für die Kurse anzumelden. Ob sie letztendlich stattfinden können, hänge maßgeblich von der weiteren Entwicklung der Pandemie ab.

Reichlich Auswahl

Rund 190 Kursangebote aus verschiedenen Rubriken kann die VHS Hatten + Wardenburg im neuen Halbjahr, das am 7. September startet, bieten.

Mensch und Gesellschaft heißt der Bereich, in dem die VHS eine besondere Kooperation mit der Gesellschaft Deutschland-Russland/Dagestan – Region Oldenburg eingegangen ist. Gemeinsam wurde eine Veranstaltungsreihe mit hochkarätigen Dozenten auf die Beine gestellt worden. Vorgesehen sind unter anderem eine Führung durchs Russische Dorf in Hatten, eine Reisebericht des ehemaligen Hatter Bürgermeisters Helmut Hinrichs über Machatschkala, Folkloretänze für Kinder, ein Benefizkonzert mit Kalinuschka sowie politische Vorträge.

Auch etliche Neuigkeiten hat das Programm zu bieten: So zum Beispiel Fitness und Entspannung auf dem Stand-Up-Paddling-Board, die Immunkraft von Naturkosmetik sowie Mythen, Bräuche und Legenden rund um Heil- und Wildpflanzen.Geplant sind außerdem Tagesfahrten an Nikolaus, Weihnachten und Neujahr, Neugierig macht zudem die Yoga-Variante „Dru-Yoga“.

Speziell für Migranten gibt es einen EDV-Grundlagenkursus. Der Trend des Upcylings, also aus alten Gegenständen etwas Neues machen, wird in drei verschiedenen Kursen vermittelt.

Im Internet ist das neue Programm einzusehen unter www.vhs-ol.de. Hierüber sind auch Anmeldungen möglich, ebenso wie unter Tel. 0 44 07/714 75-0.

Eine besondere Herausforderung stellen die Kochkurse in der Genusswerkstatt in Kirchhatten dar, da es hier besonders schwierig ist, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Doch auch dafür hat die VHS Lösungen gefunden.

Die Corona-Krise hat auch das Schwerpunktthema des diesjährigen Herbst-/Wintersemesters beeinflusst: „Zukunft beginnt heute: Weiterdenken, Neudenken, Umdenken“. Es ist zugleich der Titel, unter dem die VHS Oldenburg, zu der die Außenstelle Hatten + Wardenburg gehört, ihr 100-jähriges Bestehen feiert. „Leider ist es eher ein stilles Jubiläum geworden“, bedauert Außenstellenleiterin Anne Bohlen in ihrem Vorwort zum aktuellen Kursheft.

Chefredakteur moderiert

Der Beitrag der VHS Hatten + Wardenburg zum Jubiläumsprogramm ist am Freitag, 16. Oktober, 15 bis 17 Uhr im Deutschen Hause in Kirchhatten, eine Veranstaltung mit Sybille Gimon aus Sandhatten, bei der gemeinsam Volkslieder gesungen werden.

Die Nordwest-Zeitung leistet ebenfalls einen Betrag zum Jubiläumsprogramm: Am Mittwoch, 18. November, 18.30 bis 20.30 Uhr moderiert NWZ-Chefredakteur Ulrich Schönborn eine Talkrunde mit dem Titel „Zukunft beginnt heute“. Einer der Gäste ist unter anderem Oldenburgs Oberbürgermeister Jürgen Krogmann.

Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.