• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 15 Minuten.

Mögliche Amokfahrt
Auto rast in Trier durch Fußgängerzone – Tote und Verletzte

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Igs In Wardenburg: Schulbetrieb auf Sparflamme

29.04.2020

Wardenburg Gernot Schmaeck ist zufrieden. „Die Schüler sind sehr diszipliniert. Der erste Tag lief gut“, zieht der Schulleiter der Integrierten Gesamtschule in Wardenburg Bilanz und freut sich: „Endlich ist hier wieder ein bisschen Leben.“ Auch die Schüler, so sein Eindruck, genießen es, nach Wochen der Kontaktminimierung die Schulkameraden wiederzutreffen. Allerdings: „Wir spüren, dass die normale Prüfungsanspannung nun noch mit der Sorge durch diese besondere Situation zusätzlich belastet wird.“

Interne Organisation

Seit Montag sind die Schulen in Niedersachsen für die Prüfungsklassen wieder geöffnet, für die IGS Am Everkamp betrifft dies die Zehntklässler und einen Teil der Schüler im neunten Jahrgang.

Vorausgegangen war der Schulöffnung eine mehr als einwöchige interne Planungs- und Organisationsphase, um die Vorgaben der Regierung entsprechend umsetzen zu können. Schichtpläne für die Lehrer, die Installation eines Spuckschutzes im Sekretariat, die Aufteilung der Lerngruppen samt Anordnung der Tische – Maßnahmen wie diese mussten im Vorfeld organisiert werden, um den Vorgaben zu entsprechen. „Mit den Ideen des Kultusministeriums können wir gut arbeiten. Und wir haben genug Freiheiten in der Umsetzung“, betont Schmaeck.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aufteilung auf Trakte

Am Montag dann wurden die Schüler mit Wegweisern auf die verschiedenen Trakte aufgeteilt. „Wir haben die Schilder so vor der Schule aufgestellt, dass die Schüler direkt, wenn sie aus dem Bus gestiegen sind, sehen konnten, auf welche Klassenräume sie verteilt werden“, erklärt der Schulleiter. Per Baken werden die Jugendlichen so geleitet, dass sie nicht zu lange in großen Gruppen zusammen sind. „Die Baken hat uns die Wardenburger Firma Kirstein, die sonst unsere Gartenarbeiten macht, zur Verfügung gestellt“, erzählt Hausmeister Gerd Janßen. Gut 50 Schüler werden in der IGS unterrichtet, im täglichen Wechsel sind die Lerngruppen einen Tag in der Schule und bekommen für den nächsten Tag Aufgaben, die zu Hause erledigt werden. Wer keinen Computer zur Verfügung hat, bekommt einen Rechner der Schule gestellt.

In den Pausen getrennt

„Der Vorteil unserer Schule sind die verschiedenen Gebäudetrakte“, sagt Gernot Schmaeck. „Dadurch können wir die Schüler so verteilen, dass nur wenige aufeinandertreffen.“ Und das gilt nicht nur für den Unterricht: Auch die Pausen verbringen die Jugendlichen in unterschiedlichen Arealen. Maximal 15 Schüler dürfen in einer Lerngruppe sein. „Bei uns sind es in der Regel zehn bis zwölf Schüler.“ In diesen Lerngruppen werden keine Schüler unterschiedlicher Klassen zusammengefasst – wiederum, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren. „So bleiben die Schüler immer in ihrem Klassenverband und haben keine zusätzlichen Kontakte“, erklärt der Schulleiter.

Auch die Hygiene bekommt in Zeiten von Corona ein besonderes Augenmerk. „Da macht das Reinigungspersonal einen guten Job“, lobt Hausmeister Gerd Janßen. Überhaupt, ergänzt Gernot Schmaeck, engagiere sich jeder in dieser Ausnahmesituation. Ob Schulsekretariat oder Sozialpädagogik – alles funktioniert, wenn auch anders als sonst. „Die sozialpädagogische Beratung ist auch in den vergangenen Wochen angeboten worden. Da lief und läuft zurzeit vieles telefonisch.“

Anmeldung online

Ebenfalls anders als sonst: Die Anmeldung für das kommende Schuljahr ist nur online möglich. Auf einen Tag der offenen Tür muss die Schule in diesem Jahr verzichten. Anmeldeformulare für den 5. Jahrgang können heruntergeladen werden und sind auch für andere Jahrgänge gültig. Die Anmeldung ist ab 11. Mai möglich.


Hier geht’s zum Anmeldeformular:   www.igs-am-everkamp.de/schuljahr-2019-2020/ 
Anke Brockmeyer Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.