• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

HEIMAT: Weltoffenheit ein Standortfaktor

25.09.2008

LANDKREIS /GANDERKESEE Die Familie von Nizmiye Acar stammt aus Medyad in der Türkei. Doch in der Heimat ihrer Vorfahren war die 16-jährige Schülerin, geboren in Hoya, noch nie. „Ich fühle mich als Deutsche“, sagt sie. Seit Mittwoch ist die junge Frau aus Wildeshausen nun auch offiziell deutsche Staatsbürgerin. Im Rahmen einer Einbürgerungsfeier, die der Landkreis zum zweiten Mal im Kreishaus durchführte, erhielten zehn Frauen und Männer ihre Urkunden. Aus Ganderkesee wurde Jalil Elias, aus Bookholzberg Kristian Kara eingebürgert.

Von „einem besonderen Tag“ im Leben der Neubürger sprach Erster Kreisrat Rolf Eilers. Durch sie werde der Landkreis „reicher, vielfältiger und bunter“. Weltoffenheit sei mittlerweile ein „Standortfaktor“ geworden. Eilers, der auch die Einbürgerungsurkunden überreichte, appellierte an seine Gäste, die Demokratie aktiv mitzugestalten. „Wir brauchen den aktiven Staatsbürger. Wir brauchen Sie!“ In der Feierstunde mussten die Neubürger zudem erklären, dass sie das Grundgesetz und die Gesetze der Bundesrepublik achten werden.

Die eingebürgerten Frauen und Männer kamen mit türkischen, syrischen, mazedonischen, ukrainischen, oder französischer Nationalität ins Kreishaus. Die Neubürger erhielten noch auf der Basis der alten Gesetzeslage ihren deutschen Pass. Seit Anfang September muss ein Einbürgerungstest absolviert werden. Hier beginnt ein entsprechender Kurs bei der VHS Wildeshausen aber erst Ende Oktober. Insgesamt wurden seit Januar im Landkreis knapp 50 Personen eingebürgert.

Die Feier hatten Rechtsdezernent Christian Wolf, Regina Bollhagen und Monika Gruschke vorbereitet. Für den musikalischen Rahmen sorgte Rafael Jung am Klavier.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.