NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

REITEN RV: „Werbung für den Pferdesport“

04.05.2009

HöVEN Vier Tage land stand in Höven der Pferdesport im Blickpunkt. Am Sonntagabend nach der letzten Prüfung zogen die Macher der hippologischen Großveranstaltung eine positive Bilanz. Egal ob Teilnehmer, Preisrichter oder Zuschauer – alle waren sich einig: „Das Turnier war erneut ein Highlight im Turnierkalender und Werbung für den Pferdesport.“ Die Organisationscrew hatte alle Hände voll zu tun. Mit 400 Reitern, mehr als 1000 Pferden und 2200 Starts wurden die Kapazitätsgrenzen erreicht. Höhepunkte waren insgesamt fünf Wettbewerbe der schweren Klasse.

Erstklassig präsentierte sich im Parcours die Riege der Springreiter des RV Ganderkesee. So belegte Svenja Hempel mit ihrem verdienten Lantzelot in einem Wettbewerb der Klasse M den zweiten Platz. Fehlerfrei in 51,41 Sekunden musste sie sich lediglich der Reiterin Valeria Lienhop vom RC Gut Waldhof geschlagen geben. An vierter Stelle folgte hier Lokalmatador Hendrik Scho vom RV Höven, der sein Pferd Polly an den Start brachte. Einen dritten Platz in der Klasse M erreichte darüber hinaus noch Torsten Tönjes vom RV Ganderkesee, und auf Rang vier platzierte sich Vereinskameradin Jasmin Lebert mit ihrem Indiamo. Weitere Platzierungen erreichten Christoph Meinel (Ganderkesee), Hendrik van der Veer (WRS Dötlingen) und Manuela Schweizer-Moormann (RV Ahlhorn).

Die ersten beiden Turniertage standen in Höven ganz im Zeichen der jungen Sportpferde. Sie sammelten teilweise in Aufbauwettbewerben bis zur Klasse M erste Turniererfahrungen. Dabei bewerteten die Richter ihre Manier über den Sprung, aber auch ihre Veranlagung und natürlich die Vorstellung durch den Reiter. Erfolgreichster Akteur war hier Hans Arkenbout vom RFV Lastrup. Ihm gelang in den Klassen L und M jeweils ein Doppelschlag. Jeweils Platz eins und zwei lautete seine beeindruckende Ausbeute. Mit zwei ersten Plätzen im Sattel des Deckhengstes Cevin Costner trumpfte auch Jens Rensen vom Gestüt Sprehe auf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für den RV Höven sicherte sich Birte Ahlers eine Siegerschleife. Sie stellte in der Dressurpferdeprüfung der Klasse A ihren Hengst Royal Dinaro vor. Ahlers gehört zu den jüngsten Hengsthalterinnen Deutschlands und vermarktet derzeit insgesamt acht Vatertiere auf ihrer Station.

Wie organisatorisch aufwendig ein Turnier ist, zeigte sich in der Dressur. Dort erstellen die Richter pro Ritt und Pferd ein Punkteprotokoll. Die Schriftstücke werden anschließend in der Rechenstelle zusammenaddiert. Insgesamt 15 junge Mädchen zeichneten für diese Bringdienste verantwortlich. Von Donnerstag bis Sonntag transportierten sie mehrere hundert Protokolle sicher in die Rechenstelle. Mehr als 50 ehrenamtliche Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

Für das Team des RV Höven gibt es keine Ruhepause. Schon am kommenden Wochenende geht es nahtlos weiter. Dann stehen die Nachwuchsreiter der Region im Blickpunkt. Ob nun in den Jugendreiterwettbewerben, den Dressuren und Springen der Klasse E oder auch in Wettbewerben der Klasse L – Spannung ist erneut garantiert. Genau wie in Wildeshausen hat der RV Höven die Nachwuchsprüfungen ausgegliedert, damit die zumeist jugendlichen Reiter nicht im Schatten der Cracks stehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.