• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Seit 15 Jahren Ort der Kreativität

12.07.2019

Westerholt Auf der einen Seite werden Sandsteinblöcke mit Meißel und Schleifpapier bearbeitet, auf der anderen entstehen mit Pinsel und Acrylfarbe neue, facettenreiche Bilder: Rund 55 Hobbykünstler arbeiten bei der Sommerakademie der Volkshochschule (VHS) in der Alten Ziegelei in Westerholt wieder an ihren Kunstwerken. Sie nehmen an den Workshops Steinbildhauerei und Acrylmalerei teil.

Bereits zum 15. Mal findet die Sommerakademie statt. Für die VHS-Leiterin Anne Bohlen Anlass sich am Donnerstagmorgen bei Dozenten und Helfern zu bedanken. Rund 1000 Leute hätten in den vergangenen 15 Jahren an dem Format teilgenommen. Das seien nicht wenige und die gute Resonanz liege auch an den Dozenten. Als Dank überreichte die VHS-Leiterin Blumen an Christa Müller, die seit 15 Jahren den Steinbildhauer-Kursus leitet, sowie an Gertje und Arno Kollmann. Auch Ingelore und Albert Hinrichs vom Ziegeleiverein bekamen Präsente. „Ich bin dankbar, dass der Ziegeleiverein uns das tolle Ambiente zur Verfügung stellt“, sagte Bohlen.

In den 15 Jahren habe sich vieles verändert – nicht nur auf dem Gelände, sondern auch an den Kursen, schwelgte Bohlen in Erinnerungen. Viele Teilnehmer, die zum Teil weite Anreisen in Kauf nähmen, würden dem Format seit Jahren die Treue halten.

Zu ihnen gehört Jutta Hildebrandt. Die Wilhelmshavenerin nimmt bereits zum zehnten Mal an der Sommerakademie teil. „Das Ambiente hier ist einfach großartig“, sagt sie. Sie müsse sich um nichts kümmern, werde rundum versorgt und könne in Ruhe ihren Sandsteinblock bearbeiten. Viele Skulpturen, die sie in den vergangenen Jahren im Steinbildhauerei-Workshop geschaffen hat, stehen in ihrem Haus oder Garten.

Auch Greta Rosenbaum, die bereits zum dritten Mal teilnimmt, schätzt die Atmosphäre und das Ambiente. „Es ist hier einfach toll“, sagte sie. Die Wahnbeckerin nimmt am Acrylmalerei-Kursus teil und versucht sich an einer Technik des Malers Franz Radziwill. „Ich will das leicht Mystische in mein Bild bringen“, erzählt sie.

Nur wenige Meter weiter probiert sich Elisabeth Geurts an einer anderen Technik. Sie klebt verschiedene Papiersorten auf eine Staffelei – zuvor hat sie mit Acrylfarbe gearbeitet. Geurts ist ganz aus Mainz angereist. Gemeinsam mit ihrer Freundin Christiane Dreher, die ihr die Sommerakademie empfohlen hat, nimmt sie teil. „Es macht total Spaß“, sagt Geurts, die ihren Urlaub nun in Oldenburg und Westerholt verbringt. Besonders die Tipps und Anregungen von Kursleiterin Gertje Kollmann schätzt sie.
 Wer nächstes Jahr an der Sommerakademie der VHS teilnehmen möchte, kann sich schon jetzt einen Platz sichern: Diese findet in der ersten Woche der Sommerferien 2020 statt. Weitere Infos gibt es bei der VHS unter Telefon  04407/14750 und per E-Mail unter milde@vhs-ol.de.


Weitere Bilder gibt es unter   www.nwzonline.de/fotos 
Renke Hemken-Wulf Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.