• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Klassentreffen: Wiedersehen nach 30 Jahren an alter Wirkungsstätte

15.12.2010

WARDENBURG Lang, lang ist’s her, als der Abgangsjahrgang 1979 der Realschule Dammtor in Oldenburg-Osternburg das letzte Mal zusammengekommen ist: „Nach 30 Jahren war die Freude groß, zu sehen, was aus dem Großteil der insgesamt 35 Mitschüler geworden ist“, berichtet Karin Spille, die zusammen mit Marion Backhus und Petra Jonat das zweite Klassentreffen organisiert hatte.

Vier Monate lang waren die drei Frauen damit beschäftigt, die Ehemaligen zusammenzutrommeln. Auch vier Lehrer wurden kontaktiert. „Um sie alle zu finden, haben wir viel im Internet recherchiert“, erzählt Karin Spille. In Oldenburg, Wardenburg, dem Ammerland und der Wesermarsch sind sie fündig geworden – aber auch in Hannover und in Berlin. Diese beiden Mitschüler hatten gleichzeitig die weiteste Anreise.

Die Realschule existiert in dieser Form zwar nicht mehr, das Gebäude aber schon. Untergebracht ist dort seit vielen Jahren das Graf-Anton-Günther-Gymnasium. Der jetzige Schulleiter, Wolfgang Schoedel, hat sich die Zeit genommen, um die 26 Besucher durch die ehemaligen Räumlichkeiten zu führen. „Er hatte eine Engelsgeduld“, ist Karin Spille begeistert. „Wir hatten Gelegenheit, in Räume zu schauen, die sich nur wenig verändert haben.“ Erinnerungen an die vergangene Schulzeit wurden wach und Anekdoten ausgetauscht.

Nach der Besichtigung trennten sich die Wege noch nicht – gemeinsam ging es rüber ins benachbarte Restaurant, wo man bis weit nach Mitternacht zusammengesessen habe. „Wir haben viel gelacht, jeder hat sich mit jedem unterhalten“, schwärmt Karin Spille. 30 Jahre wollen die ehemaligen Realschüler nicht wieder verstreichen lassen, um sich das nächste Mal zu sehen: „Vielleicht schaffen wir es ja, so ein Klassentreffen in fünf, sechs Jahren erneut zu organisieren.“

Mirja Zipfel Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.