• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Bbs: Wettbewerbsfähigkeit beginnt im Klassenzimmer

17.05.2018

Wildeshausen Mit der neuen Schülergenossenschaft Restaurant „Am Park“ wollen die Berufsbildenden Schulen (BBS) in Wildeshausen die Qualität ihrer Ausbildung weiter steigern. Dass dies gelingen wird, davon ist nicht nur Schulleiter Gerhard Albers überzeugt, sondern auch Landrat Carsten Harings. Beide nahmen am Mittwoch an der Gründungsversammlung teil und wurden auch Mitglieder der Genossenschaft.

Angesiedelt ist sie an der Einjährigen Berufsfachschule Gastronomie. Das Geschäftsfeld: Event-Catering bei schulbezogenen Veranstaltungen, zum Beispiel Büfetts bei Blutspendeaktionen. „Wir streben alle eine Ausbildung als Koch, Hotel- oder Restaurantfachmann an“, sagte eine Schülerin, die wie ihre Mitschülerinnen und Mitschüler im Alter von 16 bis 19 Jahren dem Vorstand oder Aufsichtsrat der Genossenschaft angehört und damit Verantwortung übernimmt. Ferner wurden noch die beiden Lehrerinnen Caecilia Kalkhoff und Christa Evers in eine der beiden Gremien gewählt.

Partner der Schülergenossenschaft ist die Volksbank Wildeshauser Geest, ebenfalls eine Genossenschaft. Deren Mitarbeiter Malte Krägler unterstützt sie und sitzt auch im Aufsichtsrat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Ziel der Genossenschaft ist eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Es geht ums Kochen, die Führung eines Restaurants, Buchführung oder auch Wareneinkauf. „Oberstes Ziel bleibt die Ausbildung“, so Albers. Die Schülergenossenschaft sei nicht als realer Betrieb angemeldet und damit keine Konkurrenz zu normalen Wirtschaftsbetrieben.

Die neue Schülergenossenschaft ist die 72. in Niedersachsen. Im Landkreis gibt es bislang eine an der Förderschule in Oberlethe.

„Die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes beginnt nicht in der Fabrikhalle, sondern bereits im Klassenzimmer“, zitierte Landrat Harings den Automobilfabrikanten Henry Ford (1863 bis 1947). Die Schülergenossenschaft biete den jungen Leuten praxisnahe Erfahrungen und erleichtere den Berufseinstieg. Der Landrat lobte auch die interkulturelle Besetzung der Gastronomie-Klasse.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.