• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Sie sind auf dem Markt gefragt

01.07.2019

Wildeshausen 65 Absolventen der Fachrichtungen Maschinentechnik, Bautechnik und Mechatronik an der Technikerschule der Berufsbildenden Schulen (BBS) in Wildeshausen sind am Freitag an ihrem Ziel angekommen. Sie dürfen sich nun „Staatlich geprüfte Techniker/in“ nennen und haben damit zugleich den höchsten Abschluss, der an dieser Schule vergeben werden kann – vergleichbar mit einem Bachelor – in der Tasche.

Die erfolgreichen Techniker

Maschinentechnik: Kai-Niklas Beck, Christoph Borchers, Niklas Braje, René Brandt, Fritz Buchholz, Lars Budzinski, Oleg Dil, Jens Drees, Simon Emke, Tim Focke, Klaas Gerdes, Manuel Grave, Artur Helmann, Lukas Lampe, Thorsten Maurer, Jan-Bernd Meyer, Sigrid Möhlmann, Frederic Mund, Niko Nalimov, Helmuth Pape, Sascha Pressgut, Mario Remmers, Dustin Schmidt, Aloys Sieverding, Patrick Tjaden und Martin Wessels.

Bautechnik: Hendrik Apeler, Detmar Bockhorn, Michael Brinkmann, Michael Bruchhaus, Daniel Büsing, Aleksej Evdokimov, Vanessa Fellner, Marco Fleckenstein, Mike Frische, Raik Lüdtke, Ralf Moormann, Lukas Pawlowski, Felix Ripke, Christian Rode, Roman Schweizer, Lydia Uhlhorn, Oliver Wachtel und Justin Wiesmann.

Mechatronik: Pascal Abel, Steffen Behrmann, Florian Böning, Patrick Ehlers, Philip Eiting, Tobias Fischer, Marcel Gabbert, Jannik Gelhaus, Toni Selina Grützner, Markus Hohnholz, Nikolai Horsinka, Benjamin Lehmann, Alexander Martens, Maxim Ognew, Leon Oltmann, Mirco Peters, Christian Rathkamp, Marcel Schröder, Dirk Spohler, Sebastian Stukenborg und Niklas Weber.

In der BBS-Aula wurde es etwas eng, denn in einem feierlichen Rahmen nahmen die Schulabgänger nach zwei Jahren ihre Abschlusszeugnisse und Urkunden in Empfang. Bevor BBS-Schulleiter Jens Haar den Absolventen seine Anerkennung aussprach, bedankte er sich bei Hans-Gerd Bruns. Die beiden kennen sich von früheren Tätigkeiten und haben sich schätzen gelernt. Bruns moderierte zum letzten Mal die Entlassfeier – und das, wie in den Vorjahren, in lockerer Manier.

Wie Haar erläuterte, verlassen 26 Maschinenbautechniker, 18 Bautechniker und 21 Techniker Mechatronik in diesem Jahr die Technikerschule Wildeshausen. „Sie alle liegen uns am Herzen. Bewahren sie sich ihre Technik-Affinität. Ihnen stehen die Türen offen. In den vergangenen zwei Jahren haben sie sich die Technik Mosaik-Stein für Mosaik-Stein erschlossen. Der Arbeitsmarkt braucht sie“, betonte Haar.

Ein Großteil der Absolventen erreichte zusätzlich die Fachhochschulreife, mit der Möglichkeit, an einer Fachhochschule oder Hochschule zu studieren. Das müsse jeder für sich entscheiden, wie der eigene weitere Weg aussieht.

Thomas Eilers, allgemeiner Vertreter des Wildeshauser Bürgermeisters, holte ein Stück weiter aus und hatte auch einen Werbepart für die Kreisstadt parat. „Sie sehen beruflich, angesichts guter Konjunktur, vor allem hier im Oldenburger Land in eine rosige Zukunft.“ Man brauche Techniker, die die Herausforderungen der Zeit meistern. Dabei nannte er beispielsweise die E-Mobilität. Diese Technik stecke noch in den Kinderschuhen und müsse weiter entwickelt werden.

Ludger Kolhoff, Teamleiter der Technikerschule, bescheinigte den Absolventen die besten Voraussetzungen für kommende Aufgaben der Technik. „Viele von ihnen haben schon Verträge unterschrieben.“

Nach der Ausgabe der Abschlusszeugnisse durch die Klassenlehrer der drei Fachrichtungen, Tanja Schlotmann, Hans-Gerd Bruns und Ludger Kohlhoff, folgte die Ehrung der Jahrgangsbesten durch Schulleiter Jens Haar. Die besten Abschlüsse legten Tobias Fischer (Fachrichtung Mechatronik), Helmut Pape (Maschinentechnik/Konstruktion) und Detmar Bockhorn (Bautechnik) hin. Sie erhielten einen Buchpreis als Anerkennung. Bockhorn ist mit Mitte 50 zugleich der älteste Schüler der Technikerschule gewesen.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.