• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Der Tag, an dem das Kind die Schule verlässt

23.06.2018

Wildeshausen Für Schulleiter Gerhard Albers war es der zehnte und letzte Abiturjahrgang, den er am Freitagnachmittag in der BBS-Turnhalle verabschiedete. Als hervorragenden Zwischenschritt beschrieb der scheidende Rektor, der am Montag in den Ruhestand verabschiedet wird, das „berufliche Abitur allgemeiner Art“, das die Jugendlichen erworben hätten.

Ihnen stünden nun alle Möglichkeiten offen. Das gelte selbst dann, wenn man keinen Spitzen-Notendurchschnitt habe, so wie er selbst seinerzeit. Dass Albers sich deshalb notgedrungen vor vielen Jahren für das Lehramt entschied, wertete Landrat Carsten Harings in seiner anschließenden Rede als „Glücksfall für die Schule“. Die Glückwünsche der Stadt Wildeshausen übermittelte der stellvertretende Bürgermeister Wolfgang Däubler.

Für die Abiturrede zeichneten Jessica Dießelberg, Hauke Schwarting, Fabian Döpping und Colin Dohrmann verantwortlich.

Doch neben vielen Worten kam auch die Unterhaltung bei der Abschlussfeier nicht zu kurz: Für Musik sorgte die Band „Next Chapter“ mit Pauline Jöllenbeck, Sven Osterloh, Marie Wiza, Lars Osterloh und My Phan. Viel Applaus und Gelächter erntete zudem die Theater-AG „TaBBS“, die unter der Leitung von Christoph Pauli das Stück „Ich ahnte, der Tag würde kommen, an dem mein Kind die Schule verlässt“ aufführte und damit wohl vielen der anwesenden Eltern humorvoll aus der Seele sprach.

Abschließend ausgezeichnet wurden die drei Schüler mit den besten Abiturergebnissen: Paul Christoph Oetken, Bennet Alexander Müller und Julia Stoermer.

Für ihr schulisches Engagement, besonders was den Schwerpunkt „Botschafterschule für das Europäische Parlament“ betraf, zeichneten Albers und Ralf Röhl vom Förderverein der BBS zudem Fabian Döpping, Sabrina Hansch, Hauke Schwarting, Paul Christoph Oetken, David Schultz und Simona Lenga aus. Für ihr besonderes politisches und soziales Engagement wurde Julia Dießelberg geehrt.

Uta-Maria Kramer Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2703
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.