• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Kreis vertagt Entscheidung über Schultausch

19.06.2018

Wildeshausen Trotz eines verbesserten Angebots der Stadt Wildeshausen hält der Landkreis Oldenburg die Beratung über einen möglichen Tausch der Liegenschaften von Hunteschule (Förderschule Lernen) und der St.-Peter-Schule nicht für eilbedürftig. Der Kreisausschuss votierte am Montag in nicht-öffentlicher Sitzung einstimmig dafür, eine Entscheidung zurückzustellen und somit noch keinen Beschluss im Kreistag am 26. Juni zu fassen.

„Nach dem Motto „Sorgfalt geht vor Eile“ hat die Kreisverwaltung den Auftrag erhalten, das nunmehr durch die Stadt Wildeshausen veränderte Angebot für einen Schultausch detailliert zu prüfen, aufzuarbeiten und eingehend auf seine Folgen nicht zuletzt für die betroffenen Schülerinnen und Schüler zu beleuchten“, heißt es in einer Mitteilung des Kreises. Eine weitere Beratung sei in einem Schul- und Kulturausschuss nach der Sommerpause vorgesehen. Dazu soll auch der Wildeshauser Bürgermeister Jens Kuraschinski eingeladen werden. Bei der Prüfung des veränderten Angebotes solle – wie in der Vergangenheit auch – ein Austausch mit der Schüler- und der Elternvertretung der Hunteschule erfolgen. Das sei vor der Kreistagssitzung kaum realisierbar.

Der Kreisausschuss sei sich im Ziel unverändert einig gewesen, dass der Kreistag in öffentlicher Sitzung alsbald und damit in der zweiten Jahreshälfte eine abschließende Entscheidung über den Schultausch herbeiführt.

Bürgermeister Kuraschinski reagierte zufrieden auf den Beschluss des Kreisausschusses: „Für mich ist alles im grünen Bereich.“ Kreis und Stadt seien im konstruktiven Gespräch miteinander. „Die Tür zu Gesprächen mit dem Kreis steht wieder offen.“ Im Haushalt der Stadt stehen 500 000 Euro für die Übernahme der Hunteschule bereit, zuzüglich 50 000 Euro für die Ausstattung. Zudem gebe es ausreichend Mittel für Planungskosten, falls ein Anbau von Fachunterrichtsräumen für die Hunteschule an die Sporthalle St. Peter erforderlich sein sollte. Das bestätigte ein Sprecher der Stadt auf NWZ-Anfrage.

Stefan Idel
Redaktionsleitung
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2701

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.