• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Beratungszentren sollen im August 2018 starten

10.10.2017

Wildeshausen /Delmenhorst Im Landkreis Oldenburg sowie in Delmenhorst nehmen am kommenden Montag, 16. Oktober, Planungsgruppen für je ein Regionales Beratungs- und Unterstützungszentrum Inklusive Schule (RZI) ihre Arbeit auf. Das teilte die rot-grüne Landesregierung in Hannover mit. Die neuen RZI sollen am 1. August 2018 starten.

Die Beratungs- und Unterstützungszentren sind Teil der Niedersächsischen Landesschulbehörde. Sie haben die Aufgabe, die Lehrkräfte, die Erziehungsberechtigten, die Schülerinnen und Schüler sowie die Schulträger in Fragen der Inklusion zu beraten und hierzu Fort- und Weiterbildungsangebote einzurichten. Darüber hinaus haben sie die Aufgabe, die Entwicklung regionaler Inklusionskonzepte zu unterstützen. Außerdem bereiten die RZI Personalentscheidungen vor, damit die Schulen die richtige Lehrkraft an der richtigen Stelle einsetzen können. Der Grünen- Landtagsabgeordnete Hans-Joachim Janßen begrüßte die Ankündigung der Landesregierung. „Wir bekennen uns klar zur Umsetzung der Inklusion – im Gegensatz zur CDU, die eine Pause fordert.“

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.