• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Sie greifen Eltern unter die Arme

04.05.2019

Wildeshausen Für Eltern – oder einen Elternteil – mit psychischer Erkrankung ist es nicht immer leicht, ganz alltägliche Dinge mit dem Kind zu unternehmen. Damit sich diese Kinder trotzdem gesund entwickeln können, greifen die Wildeshauser Freiwilligenagentur „Misch mit“ und die gemeinnützige GmbH „Plan A“ aus Delmenhorst als ambulanter Jugendhilfeträger solchen Eltern unter die Arme. „Die Kinder sollen andere Familienkonstellationen kennenlernen und einen Erwachsenen als Bezugsperson dazugewinnen“, sagt Kristina Traeger von „Plan A“.

Thorben Kienert, Leiter von „Misch mit“, hat nicht grundlos zum Pressegespräch in seine Agentur eingeladen. Mit Anna Lena Gödeke wird eine ehrenamtliche Patin vorgestellt, die sich für so ein Kind einsetzt. Die Erziehungs- und Bildungswissenschaftlerin hat seit rund einem Jahr eine achtjährige Patentochter. „Ich bin über meine Arbeit mit arbeitslosen Menschen auf das Patenschaftsmodell aufmerksam geworden und war direkt begeistert“, erinnert sich Gödeke.

Das Kind ist normalerweise für einen Nachmittag in der Woche zu Gast bei der 30-jährigen Gödeke. Dann geht es auf den Spielplatz, zum Schwimmen oder Eislaufen. Entspannte Freizeitgestaltung eben. „Es werden aber auch ganz alltägliche Dinge gemacht wie Backen“, erzählt Gödeke. „Selbst Kinder zu haben, ist aber keine Voraussetzung“, erklärt Traeger. Es handele sich dabei auch nicht um einen Babysitter-Dienst.

Zu Anfang kommen die Eltern noch mit zu den Treffen, die vorerst im Haushalt der Paten stattfinden, um sich an die Paten zu gewöhnen und auch um zu lernen, ihnen zu vertrauen. Die Erziehungsverantwortung bleibt aber natürlich weiter bei den Eltern. Wenn alles gut läuft, hält so eine Patenschaft bis zur Volljährigkeit des Kindes.

Insgesamt betreuen „Misch mit“ und „Plan A“ zusammen sieben Patenschaften. Gödeke ist mit Abstand die jüngste Patin. „Auch im Alter unter 30 ist so etwas denkbar“, sagt Kienert. Wichtig sei, dass die Motivation stimme.

Wer mehr erfahren möchte: Telefon  0 44 31/74 83 47 5 („Misch mit“ oder Telefon  0 42 21/29 83 89 3 („Plan A“).

Niklas Grönitz Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.