• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Schulorchester überrascht Regierungschef

04.10.2018

Wildeshausen /Hannover „Das war eine ganz besondere Aktion“, ist Susanne Klein, der Leiterin der Grundschule auf Gut Spascher Sand, die Freude noch anzusehen. Das Orchester der Privatschule, geleitet von Anja Lüers, nahm erstmals an der Landesbegegnung „Schulen musizieren“ sowie am „Bundeskongress Musikunterricht“ in Hannover teil. Die Tagung gilt als der europaweit größte musikpädagogische Kongress für rund 1500 Lehrkräfte.

Bei der 18. Landesbegegnung „Schulen musizieren“ bestritten sieben Formationen das sogenannte Begegnungskonzert, darunter das Sinfonische Blasorchester des Ratsgymnasiums Stadthagen oder die Bigband des Goethe-Gymnasiums Hildesheim. Die 19 Grundschüler aus Spasche, vorwiegend aus dem dritten und vierten Jahrgang, spielten unter anderem einen Boogie, eine Cantiga aus dem 12. Jahrhundert oder das „Wiegenlied“ von Frederik Vahle. Das Publikum in dem voll besetzten Saal war begeistert, berichtet Klein. Sie bedauerte, dass die Spieldauer pro Orchester auf zwölf Minuten limitiert war.

Zum Programm in der niedersächsischen Landeshauptstadt gehörten der Besuch des Neuen Rathauses sowie ein Stadtbummel. „Viele Kinder sind zum ersten Mal U-Bahn gefahren“, erzählt die Schulleiterin. Geschlafen wurde am Abend in der Turnhalle der Integrierten Gesamtschule Hannover-Linden.

Am nächsten Tag eröffnete das Orchester dann musikalisch den „Bundeskongress Musikunterricht“. Die Kinder aus Spasche platzten lautstark während der Rede von Ministerpräsident Stephan Weil in die Halle hinein. Dieser zeigte sich einigermaßen verblüfft. „Eine coole Aktion“, lobte Klein die Regie des Veranstalters. Auch Weil zeigte sich angetan von der Leistung der 19 Kinder. Beim Bundeskongress wurden über 400 Veranstaltungen zum Thema „Musikunterricht“ angeboten. Auch Musiklehrerin Lüers informierte sich in diversen Foren – etwa zu „Groove Games: Rhythmusspiele mit englischen und deutschen Texten“, „Tänze mit Requisiten“ oder „Trommeln auf Regentonnen“. Für die Privatschule nahm Lüers zudem den Preis „Klassenmusizieren“ des Bundesverbandes Musikunterricht (BMU) entgegen. Die Füchse-Klasse und einige weitere Schüler von Gut Spascher Sand hatten mit dem Beitrag „Feier-Tag“ ihrer Musiklehrerin Anja Lüers beim Wettbewerb den zweiten Platz belegt.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.