• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Jubilare: Seit 40 Jahren in Diensten des Landkreises

07.09.2020

Wildeshausen /Huntlosen 40 Jahre beim Landkreis Oldenburg: Dafür hat Landrat Carsten Harings jetzt zwei Mitarbeitern aus völlig verschiedenen Bereichen des Landkreises bei einer kleiner Feierstunde im Wildeshauser Kreishaus danken können. Klaus Brumund ist Verwaltungsfachangestellter, Ichiro Asanuma Klavierlehrer.

Klaus Brumund

Am 28. August 2020 blickte der Verwaltungsfachangestellte Klaus Brumund aus Huntlosen auf seine 40-jährige Tätigkeit beim Landkreis Oldenburg zurück. Nachdem er seine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter im August 1980 begonnen und 1983 abgeschlossen hatte, war er bis Januar 1984 zunächst im Jugendamt und in der Kämmerei des Landkreises tätig.

Ab März 1984 wurde Klaus Brumund dann im Veterinäramt eingesetzt, bevor er im April 1987 in die Kämmerei in den Arbeitsbereich Schülerbeförderung wechselte und ab dem Januar 1991 dann im Bereich „Beihilfen, Reisekosten, Umzugskosten“ tätig war.

Seit November 1994 arbeitet der Huntloser im Sozialamt beziehungsweise im heutigen Amt für Teilhabe und soziale Sicherung. Seit Mai 1997 ist sein Gebiet die „Eingliederungshilfe“ im Wildeshauser Kreishaus.

Ichiro Asanuma

Das ist ein einmaliges Ereignis bei der Musikschule des Landkreises Oldenburg Sein 40-jähriges Jubiläum im Dienst des Landkreises und damit bei der Musikschule feiert Klavierlehrer Ichiro Asanuma. Die Musikschule selbst hat erst vor zwei Jahren ihr 40-jähriges Bestehen gefeiert. Somit ist Asanuma quasi ein Mann der ersten Stunde. Aus Japan stammend, stieg er während seines Musikstudiums in Bremen bei der Musikschule ein. Ungezählten Klavierschülerinnen und Klavierschülern brachte er das Klavierspiel nahe, immer wieder bei den ersten „tastenden“ Versuchen beginnend, und viele seiner Schülerinnen und Schüler brachten es zu einiger Meisterschaft an ihrem Instrument.

Auf immer freundliche Art hilft Asanuma seinen Schülern, die vielen Klippen zu umschiffen, die einem guten Klavierspiel im Wege stehen. Seine Liebe zur Musik und seine authentische Art der Vermittlung wirken motivierend. Asanuma lebt die Schönheit der Klassiker und vermittelt, dass Bach, Mozart und Beethoven, Chopin, Schumann und Brahms die großen Musikstars ihrer Zeit waren und dass ihre Musik bis heute fasziniert. Aber auch aktuelle und populäre Klaviermusik findet den Weg in seinen Unterricht.

Asanuma hat viele Veränderungen an der Musikschule erlebt. Das Wachstum in den 80er Jahren, die ersten Versuche mit Gruppenunterricht am Klavier, den Umbau zur gemeinnützigen GmbH in den 2000er Jahren. Er ist dabei nie müde geworden und war immer vorn mit dabei, heißt es. So hat auch er in diesem Sommer gelernt, online Klavierstunden zu geben. Auch sein Hobby bringt er gern ein und hat sich zum „Hoffotografen“ der Musikschule erklärt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.