• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Jugendzentrum: Damit auch Kinder die Biene schätzen lernen

06.10.2017

Wildeshausen „Bienen haben einen sehr niedrigen Stellenwert in der Gesellschaft und das gilt es zu ändern“, sagte Imker Götz Neuber am Donnerstag im Jugendzentrum Wildeshausen. Im Rahmen der Ferienbetreuung für Kinder erzählte er den etwa 35 gespannt lauschenden Zuhörern etwas über das Leben der Bienen und warum sie in Gefahr sind.

Neuber hat sich der Öffentlichkeitsarbeit verschrieben. Er hält Vorträge und möchte die Menschen darauf aufmerksam machen, wie wichtig und schützenswert Bienen sind. Imke Schmidt, Leiterin des Jugendzentrums, sorgt immer für Abwechslung bei den Kindern. „Mal geht es zur Besichtigung der Feuerwehr oder der Polizei und heute ist eben ein Imker da“, sagte sie. Schmidt ist begeistert davon, wie der Imker den Kindern das Thema Bienen nahebringt. Er brachte viele Gegenstände mit, die aus Bienenwachs gefertigt wurden. „Das Ganze ist sehr anschaulich und die Kinder sind interessiert“, so Schmidt. Und nicht nur die Kinder zeigten Interesse, sondern auch die Mitarbeiter des Jugendzentrums. Während der Pause ließ sich einer weitere Informationen von Neuber geben. Er erzählte von der defizitären Wertstellung der Biene in der Öffentlichkeit und über die Bedrohung durch Nahrungsmangel und verschiedene Gifte, denen die Nutztiere häufig ausgesetzt seien. „Das führt zum Tod einzelner Tiere oder sogar zum Aussterben einiger Arten. Um dem entgegenzuwirken, müssen die Leute – und besonders Kinder – aufgeklärt werden.“

Zu seinem Hobby war Neuber, der inmitten vieler Bauernhöfe aufwuchs, durch Nachbarn gekommen, die ihm ein Bienenvolk schenkten. Ab diesem Punkt widmete er seine Freizeit diesen Tieren. Das Hobby packte den Klattenhofer immer mehr, als ihm klar wurde, wie wenig für die Bienen getan wird. Deshalb sei ihm Aufklärung wichtig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause riefen die Mitarbeiter des Jugendzentrums die Kinder wieder zusammen. Gespannt setzten sie sich hin – aber nicht ohne vorher noch einen Honigbonbon aus dem Korb des Imkers genommen zu haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.