• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Hohe Fachkompetenz gepaart mit Humor

07.05.2019

Wildeshausen Vor gut einer Woche hat der neue Leiter der Berufsbildenden Schulen (BBS) in Wildeshausen Jens Haar, seinen Schreibtisch im Gebäude an der Feldstraße in Wildeshausen eingeräumt. Bald räumt der 56-jährige Huder den Schreibtisch wieder aus. Aber nicht, weil er seinen Job schon wieder abgibt, sondern weil der Landkreis ab dem Sommer den Gebäudetrakt A sanieren wird. Haar und sein Team ziehen vorübergehend in den erst kürzlich eingeweihten F-Trakt an der Deekenstraße ein. Damit erlebt der Oberstudiendirektor hautnah mit, dass der Landkreis als Schulträger die BBS weiter zukunftsorientiert aufstellt.

Im Rahmen einer Feierstunde, an der die rund 150 Lehrkräfte und Mitarbeiter der BBS teilnahmen, wurde Haar am Montag offiziell in sein Amt als neuer Direktor eingeführt. Dr. Martina Otto-Schindler, Dezernentin der Landesschulbehörde in Osnabrück, überreichte die Ernennungsurkunde. Sie ging auf die Biographie des Huders ein: Haar hat eine Lehre bei den Amazonen-Werken absolviert und in Bremen Maschinenbau studiert, ehe er sich für das Lehramt an Berufsbildenden Schulen qualifizierte. 2013 wurde er zum Studiendirektor ernannt. Vor seinem Wechsel nach Wildeshausen war der Lehrer und Ingenieur 20 Jahre an den BBS II in Delmenhorst tätig. Für den Posten in Wildeshausen gab es sechs Bewerber, berichtete Otto-Schindler.

Haar bringe eine hohe Sach- und Fachkompetenz mit. Er fülle seinen Beruf leidenschaftlich und kompetent aus, so die Dezernentin. Vor allem fehle es ihm nicht an der nötigen Portion Humor.

Haar tritt offiziell die Nachfolge von Gerhard Albers an, der im Juni 2018 als Schulleiter verabschiedet wurde. In der neunmonatigen Übergangszeit hatte die stellvertretende Schulleiterin Tanja Schlotmann kommissarisch die BBS geführt. Sie bedankte sich bei den Kolleginnen und Kollegen, darunter Claudia Kirk, Monika Willenborg und Brigitte Neuse im Schulsekretariat, für die Unterstützung. Die Gäste der Feierstunde quittierten ihre Arbeit mit langem Applaus.

Landrat Carsten Harings hob in einem Grußwort auf die Managerqualitäten eines Schulleiters ab. Die Erwartungen und Anforderungen bei den BBS seien hoch, allerdings „nicht unüberwindbar hoch“. Die BBS habe in vielen Bereichen eine Vorreiterfunktion. Für die Betriebe im Landkreis werde eine „unschätzbar wertvolle Arbeit geleistet“, betonte Harings. Die Glückwünsche im Namen des Personalrats überbrachte Claudia Petermann. Auch Wildeshausens Bürgermeister Jens Kuraschinski gratulierte.

Haar selbst zeigte sich beeindruckt von der Arbeit an den BBS. Er dankte insbesondere Tanja Schlotmann, die ihn in den ersten Arbeitswoche begleitet hat. Die konstruktive und vertrauensvolle Arbeit mit dem Landkreis wolle er fortsetzen. Er freue sich, an den BBS zu sein. Sein Motto für eine gute Zusammenarbeit: „Sprechen Sie mich an. Wir können über alles reden.“

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.