• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Lindan-Skandal In Oldenburg
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Wenn der Hexenmeister mal nicht aufpasst

10.03.2018

Wildeshausen „Walle! walle manche Strecke, dass zum Zwecke Wasser fließe“ und so weiter: Dass Goethes berühmtes Gedicht vom Zauberlehrling sich bestens für eine Bühneninterpretation eignet, haben am Freitagmorgen die jungen Schauspieler der Theater-AG der Berufsbildenden Schulen (BBS) in Wildeshausen unter Beweis gestellt.

Gleich zwei Vorstellungen gaben die sieben Darsteller, einmal um 9 Uhr und ein zweites Mal um 10.30 Uhr, in der Aula der BBS. Gäste der Vorstellungen waren die Viertklässler der Wallschule, die Klasse 4 der Holbeinschule sowie die Dritt- und Viertklässler aus Spasche. Für die Schüler war die Aufführung kostenlos.

Die Theater-AG unter der Leitung von Lehrer Christoph Pauli hat den „Zauberlehrling“ ein gutes halbes Jahr geprobt und viel Zeit und Arbeit aufgewandt. Begonnen haben die Proben noch während der Sommerferien. Herausgekommen ist ein magisches Stück, das die jungen Zuschauer in seinen Bann zog.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.