• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

37 hochwertige Laptops für Realschule

15.11.2018

Wildeshausen 37 hochwertige Laptops stehen der Realschule Wildeshausen ab sofort zur Verfügung. Übergeben wurden sie am Montagabend vom Verein der Freunde und Förderer der Realschule im Rahmen der Mitgliederversammlung.

„Es ist ein glücklicher Zufall, dass Realschullehrer Markus Schwoll den Geschäftsführer der Bechtle GmbH, Michael Süß, kennt. Dieser hat die hochwertigen Laptops, die seine Firma nicht mehr gebrauchen kann, angeboten“, erklärte Wolfram Persikowski, 1. Vorsitzender des Fördervereins. Insgesamt 40 000 Euro sind die Laptops, die an den Förderverein gespendet wurden, wert.

„Da man die Laptops nicht einzeln durch das Schulhaus tragen kann, hat der Förderverein Laptopwagen angeschafft. 500 Euro hat dafür die Volksbank Wildeshauser Geest gespendet und 150 Euro das Autohaus Wilke“, freute sich der Vorsitzende, der sich während der Versammlung bei allen Sponsoren und Mitgliedern des Vereins bedankte. Der Förderverein zählt aktuell 113 Mitglieder. „In Anbetracht dessen, dass die Realschule über 800 Schüler hat und damit eine der größten in Niedersachsen ist, sind 113 nicht so viele“, erklärte Persikowski.

Finanziell ist der Förderverein gut aufgestellt. Daher konnte im weiteren Verlauf der Versammlung der Vorstand einstimmig entlastet werden. Außerdem gab der Vorsitzende noch einen Ausblick auf das kommende Jahr: „Es soll verschiedene Projektpräsentationen geben, daran wird sich der Förderverein natürlich wieder beteiligen.“

Gloria Balthazaar
Volontärin, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

Bechtle | Realschule Wildeshausen | Volksbank | Autohaus

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.