• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

„Für Plattdeutsch lohnt sich immer der Einsatz“

20.03.2019

Wildeshausen Das zweite Mal haben sich die Berufsbildenden Schulen (BBS) in Wildeshausen an dem landesweiten plattdeutsche Lesewettbewerb beteiligt. Dazu hatte sich Dette Zingler aus Dötlingen im Vorfeld mehrfach mit den Schülerinnen und Schülern getroffen. „Da es sich überwiegend um Jugendliche aus dem Agrarbereich handelt, waren Texte von Matthias Stührwoldt beliebt. Aber auch die Autoren Maria Christophers und Bolko Bullerdiek waren vertreten“, berichtete Hella Einemann-Gräbert, die Plattdeutschbeauftragte der BBS. Die Schülerinnen und Schüler verstehen alle Plattdeutsch, sprechen es aber Zuhause nicht mehr.

Am Ende gewann Clara Meyer-Nicolaus (17 Jahre) aus Wildeshausen vor Fynn Wawrzyniak (19) aus Bookholzberg und Alena Rykena (15) aus Wardenburg. Weiterhin erfolgreich waren Angelina Ulrich (17, Döhlen), Lasse Plate (17, Brettorf), Christian Rogge (17, Brettorf) und Niklas Funk (17, Wardenburg). Wie Einemann-Gräbert erklärte, werden die drei Sieger dem Plattdeutsch-Koordinator Johann Strudthoff gemeldet. Clara Meyer-Nicolaus und voraussichtlich auch Fynn Wawrzyniak werden zum Kreisentscheid geladen.

In der Jury des Lesewettbewerbs saßen Christa Plate aus Düngstrup sowie Friedrich Hollmann und Günther Steenken aus der Gemeinde Dötlingen. Sie zeigte sich vom dem Engagement und dem dem Können der Teilnehmer sehr angetan. „Es galt, die Lesetechnik, Betonung und Aussprache zu beurteilen“, so Einemann-Gräbert.

Christa Plate übergab gerne die Urkunden und kleinen Preise. Sie wünschte allen Beteiligten ein Weiterkommen beim Kreisentscheid und hofft, dass sie zukünftig mehr Mut haben, Plattdeutsch zu sprechen. Die Schüler waren der Meinung, dass der Unterricht mit Dette Zingler eine willkommene Abwechslung war. Friedrich Hollmann: „Für die plattdeutsche Sprache lohnt sich immer ein Einsatz. Ein Kulturgut das es gilt zu erhalten, eine zusätzlich Sprachkompetenz für die Schüler.“ Und laut Günther Steenken ist die Sprache „eenfach fein an tohören“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.