• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

KRANKHEIT: Wildeshauser tritt in einem Werbespot auf

22.06.2007

Von Peter Kratzmann

WILDESHAUSEN - „Ich habe Parkinson. Ohne Medikamente wäre ich wahrscheinlich ein Pflegefall“ – Dr. Wolfgang Götz aus Wildeshausen wird in diesen Tagen oft auf der Straße angesprochen: „Sind Sie nicht der Mann aus dem Fernsehspot?“ Die Frage beantwortet der Wahl-Wildeshauser stets mit einem „Ja“.

Bis einschließlich Sonntag läuft in der ARD noch die erste Staffel eines TV-Spots (nachmittags und vor den Abendnachrichten) des „Verbandes forschender Arzneimittelhersteller“, dem rund 90 Prozent der deutschen Pharmazieindustrie angehören.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dr. Götz ist froh, dass jetzt über die noch immer unheilbare Krankheit Parkinson gesprochen wird. Rund 300 000 Menschen leiden in Deutschland an der früher als „Schüttellähmung“ bezeichneten Geißel. Weltweit sind es rund sechs Millionen. Der Wildeshauser arbeitete selber 30 Jahre in der Pharmamedizin.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Sonnabend in Ihrer NWZ.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.