• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Workshops für Celtic Days noch buchbar

26.01.2016

Hude Für die beliebten Workshops während der 10. Celtic Days in Hude vom 13. bis 17. April gibt es noch viele freie Plätze.

Gleich drei Kurse gibt es, um das Spiel der irischen Tin Whistle zu erlernen. Die metallene Hirtenflöte mit sechs Löchern finden sich überall auf der Welt und haben stets die selbe Griffweise, verrät die RegioVHS. Anfänger wie auch Fortgeschrittene fänden in den Kursen gute Möglichkeiten zum Einstieg oder zur Verfeinerung und Erweiterung der eigenen Technik. Für den Beginnerkursus sind weder Grund- noch Notenkenntnisse erforderlich – alle Spielweisen seien durch einfaches Nachspielen möglich. Ein Wechsel der Kurse, etwa vom Beginnerkursus in den für Fortgeschrittene, sei innerhalb der ersten zwei Stunden möglich.

Alle drei Kurse finden gleichzeitig am Sonnabend, 16. April, von 9.30 bis 16 Uhr und am Sonntag, 17. April, von 9.30 bis 13 Uhr in der Peter-Ustinov-Schule statt. Die Lehrer sind Gabi Bode, Dermot Hyde und Siobhán Kennedy. Die Teilnahme kostet 66 Euro. Mit der Celtic Card gibt es eine Ermäßigung von sechs Euro. Whistles in D müssen mitgebracht werden.

Auch getrommelt wird während der Celtic Days: Das Spiel der Bodhrán, der irischen Rahmentrommel, wird von Guido Plüschke unterrichtet. Nach nur wenigen Stunden Übung könnten schon erste Erfolge begeistern. Im Vordergrund steht die Spieltechnik, aber auch auf das Zusammenspiel mit anderen wird eingegangen. Der Kursus ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Guido Plüschke ist ein gefragter Dozent der irischen Rahmentrommel und unterrichtet in ganz Deutschland und Europa.

Der Kursus geht über 10 Stunden am Sonnabend von 9.30 Uhr bis 16 Uhr und am Sonntag von 9.30 bis 13 Uhr und findet ebenfalls in der Peter-Ustinov-Schule statt. Die Teilnahme kostet 66 Euro (60 Euro mit Celtic Card).

Die zarten Klänge der keltischen Harfe stehen bei Ailie Robertson im Vordergrund. Ziel des Kurses ist das Erlernen von unterschiedlichen Traditionals, die am Ende zu kleinen Stücken verbunden oder zur Begleitung genutzt werden können.

Ailie Robertson ist eine international mehrfach ausgezeichnete Harfenistin. Der Kursus richtet sich an Anfänger, keine Neueinsteiger, und Fortgeschrittene. Unterrichts-Sprache ist Englisch. Es müssen eigene Harfen mitgebracht werden.

Der Kursus findet zeitgleich mit anderen Musik-Workshops statt. Anmeldung unter Telefon  042222/444 44 oder im Internet unter


     www.regiovhs.de 

Weitere Nachrichten:

Peter-Ustinov-Schule | Celtic Days

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.