• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

21-jährige Radfahrerin bei Unfall in Wildeshausen schwer verletzt

13.09.2019

Eine 21-jährige Radfahrerin ist am Donnerstag gegen 16.15 Uhr bei einem Unfall in Wildeshausen schwer verletzt worden. Die Wildeshauserin kollidierte auf der Kreuzung Westring/Bargloyer Weg mit einer 18-jährigen Autofahrerin und prallte gegen die Windschutzscheibe. Nach Polizeiangaben wurde sie nach erster notärztlicher Versorgung mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus geflogen. Die Autofahrerin aus Wildeshausen war von der Bargloyer Straße geradeaus in den Bargloyer Weg gefahren. Dafür musste sie den Westring queren. Die Radfahrerin befuhr den Radweg des Westrings in Richtung Ahlhorner Straße, nach jetzigem Stand auf der falschen Straßenseite. Während des Rettungseinsatzes regelten Polizisten den Verkehr und leiteten die Fahrzeuge einspurig an der Unfallstelle vorbei. Die Kreuzung steht seit Jahren in der Diskussion. Aufgrund des neuen Wohnbaugebietes „Vor Bargloy“ kreuzen an der Stelle immer mehr Fußgänger und Radfahrer den Westring. Eine Ampel ist längst beschlossen, aber immer noch nicht gebaut. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.