• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

30-jähriger Oldenburger ertrinkt im Tilly-See

19.07.2013

Wardenburg Am frühen Mittwochabend hat sich am Tilly-See in Wardenburg ein tödlicher Badeunfall ereignet. Nach Angaben der Polizei ertrank ein 30-jähriger Mann aus Oldenburg bei dem Versuch, auf einer Schaumstoffmatte über den See zu treiben.

Der Mann hielt sich mit Verwandten am Wasser auf, diese sahen ihn wenig später einige Meter vom Ufer entfernt aus unbekannten Gründen von der Matte rutschen. Der 30-Jährige versuchte daraufhin, wieder das rettende Ufer zu erreichen, plötzlich verließen ihn die Kräfte und er versank im Wasser.

Vom Ufer aus wurde umgehend eine Rettungsaktion eingeleitet. Mit einem Schlauchboot ruderten Helfer zur Unglücksstelle. Ihnen gelang es tatsächlich, den Mann zu bergen und an Land zu bringen. Allerdings zu spät: trotz sofortiger Reanimation sei der Mann gestorben, meldet die Polizei. Da es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe, werde keine weitere Untersuchung des Leichnams vorgenommen, bestätigte Polizeisprecherin Jennifer Koch der NWZ .

Das Baden im Tilly-See ist grundsätzlich untersagt. Das Gewässer fällt unter das Landschaftsschutzgesetz und ist je zur Hälfte an die Biologische Schutzgemeinschaft Hunte Weser-Ems und den Wardenburger Fischereiverein verpachtet. Ordnungsamt und Polizei kontrollieren in den Sommermonaten den See. Wer die Verhaltensregeln missachtet, muss mit Platzverweisen und im Extremfall mit Geldstrafen rechnen.

Werner Fademrecht
Hatten
Redaktion Wardenburg
Tel:
04407 9988 2731

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.