• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Feuerwehr: 3250 Stunden bei Diensten und Einsätzen

26.04.2011

BECKELN Elf Brandeinsätze, unter anderem eine Nachbarschaftshilfe bei den Feuerwehren Prinzhöfte-Horstedt und Klein Henstedt, hatte die Freiwillige Feuerwehr Beckeln im vergangenen Jahr zu bewältigen. Das berichtete Ortsbrandmeister Werner Bahrs auf der Jahreshauptversammlung in „Asendorfs Bauerndiele“. Als Gäste begrüßte er Beckelns Bürgermeister Heinz Nienaber, den stellvertretenden Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse, Gemeindebrandmeister Günter Wachendorf und Kreisbrandmeister Andreas Tangemann.

Zu den Brandeinsätzen kamen noch eine Hilfeleistung, zwei Brandwachen und sechs Verkehrsabsicherungen. Auch ein große Alarmübung wurde in Winkelsett bei den Putenställen von Hermann Hartlage zusammen mit den Feuerwehren Harpstedt und Colnrade durchgeführt.

Stellvertretender Ortsbrandmeister Dieter Spreen erwähnte, dass die Aktiven 2977 Stunden an 18 Übungsdiensten und 273 Stunden bei diversen Einsätzen absolvierten. Die Wettbewerbsgruppe nahm im vergangenen Jahr am Regionalentscheid in Ohne teil, bei dem sie einen neunten Platz belegte. Das Jugendblasorchester verzeichnete 30 Auftritte und hat aktuell 82 Mitglieder, von denen 36 weiblich sind.

Ebenso Positives konnte André Gerke von der Jugendfeuerwehr mit ihren 33 Mitgliedern berichten, denn der Nachwuchs hat 2010 an 48 Diensten und Veranstaltung mit 12 860 Stunden teilgenommen und 17 Urkunden mit nach Hause gebracht (davon sieben erste Plätze). An die 700 Besucher konnte die Theatergruppe mit dem Stück „Rum ut Jamaica“ zu fünf Aufführungen in die Säle locken.

Neu übergetreten aus der Jugendfeuerwehr sind Timo und Tede Gralheer. Somit hat die Beckelner Ortswehr eine Mitgliederzahl von 62 aktiven Brandschützern. Neu ins Ortskommando wurde Christian Bahrs als Pressewart gewählt.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Ludger Schröder, Helmut Sander, Hilmer Rode und Heiner Oestermann geehrt. Für 50 Jahre bekamen Ludwig Schröder und Günter Strodthoff das Abzeichen des Niedersächsischen Feuerwehrverbandes. Heinrich Haske, Helmut Hülsemeyer und Johann Bahrs sen. erhielten für ihre 65-jährige Mitgliedschaft einen Präsentkorb.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.