• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Abschied von Engeln nehmen

28.12.2010

DöTLINGEN Nur noch wenige Tage sind die Ausstellungsstücke der „Engelwelten“ im Dötlinger Lopshof zu sehen. Die Lopshofmaler hatten sie 2010 unter der Anleitung von Renate Kablitz gemalt. Die Werke stehen auch beim allmonatlichen Feier­abendcafé am Mittwoch, 29. Dezember, 18 Uhr, im Mittelpunkt. Das berichtet Gerrit Meyer.

„Die wunderschönen Engelbilder“, so Meyer, sollen gemeinsam vom Heideweg verabschiedet werden. Einige hätten bereits ein neues Zuhause gefunden, in dem sie verkauft worden seien, andere verließen Anfang Januar den Lopshof. „Wir wollen ein Feuer anzünden, gemeinsam singen, Altes verabschieden und Neues begrüßen!“, so Meyer über das Feierabendcafé am Mittwochabend, zu dem alle Interessierten willkommen sind. Es bestehe auch noch die Möglichkeit, „einem Engel ein neues Zuhause zu geben oder sich einfach nur einige Stunden an und mit ihnen zu freuen.“ Selbstverständlich seien auch die Künstler vor Ort. Auch wer einfach nur klönen oder eine Kleinigkeit essen möchte, sei wie an jedem letzten Mittwoch eines Monats zum Feierabendcafé willkommen, heißt es in der Einladung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.