• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Baustellenabsperrung Missachtet: 57-Jährige fährt auf A 29 durch frischen Beton

03.07.2020

Ahlhorn Das könnte für eine 57-jährige Frau aus der Gemeinde Emstek teuer werden. Sie ist am Mittwoch, 13.15 Uhr, auf der Autobahn 29 mit ihrem Wagen in einen gesperrten Baustellenbereich auf dem rechten Fahrstreifen zwischen Anschlussstelle Ahlhorn und Autobahndreick Ahlhorner Heide (Richtung Osnabrück) gefahren. Das war keine gute Idee, denn dabei rollte sie mit dem Wagen über zwei frisch gegossene Betonplatten. Nach Auskunft der Straßenbaubehörde dürfte der Schaden durch die Spuren im Beton zwischen 1000 und 4000 Euro liegen.

Der Frau suchte das Weite, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Doch ein aufmerksamer Zeuge verständigte die Polizei und gab auch Hinweise auf den Verursacherin. Gegen die 57-Jährige wird ein Verfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Auf der A 29 wird aktuell die Fahrbahn saniert. In Fahrtrichtung Osnabrück werden schadhafte Betonplatten erneuert.

Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.