• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Feuerwehr: Als Gastgeber beim Kreisentscheid überzeugt

30.01.2017

Horstedt Sieben Einsätze haben die 37 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Prinzhöfte-Horstedt im vergangenen Jahr beschäftigt. „Leider war darunter auch ein Verkehrsunfall mit Todesfolge noch am Einsatzort“, berichtete Ortsbrandmeister Jürgen Buchholz am Freitagabend in der Schießhalle in Horstedt.

Als positiv bezeichnete er die seit kurzem funktionierende Handyalarmierung. „Dadurch sind die Einsatzkräfte vor Ort gestiegen.“ Buchholz beförderte während der Sitzung Hartmut Wenke zum Oberfeuerwehrmann, Sven Wrage, Thomas Hacke, Hermann Oetken und Hans-Hermann Strodthoff zum Hauptfeuerwehrmann.

Das Einsatzaufkommen fasste der stellvertretende Ortsbrandmeister Johann Brinkmann zusammen. Neben zwei Verkehrsunfällen schlugen vier Brandeinsätze zu Buche. Zwei Brände galt es in Wunderburg und Harpstedt zu bekämpfen. „Gerufen wurden wir auch zum Großbrand auf Gut Altona und dem Brand eines Puttenstalls in Brettorf.“ Dazu kam noch eine Hilfeleistung bei der Beseitigung eines Sturmschadens in Horstedt. In der Summe waren es 179 Einsatzstunden.

Ferner wurden vier Lehrgänge besucht (160 Stunden), Unterrichte und Dienste (1511,5) abgehalten und der Kreisentscheid (700) ausgerichtet. Auf die Jugendfeuerwehr entfiel der große Posten von 2400 Stunden. In der Summe waren das 4755,5 Stunden.

In diesem Zusammenhang erklärte Ortsbrandmeister Buchholz, dass der Kreisentscheid die größte Veranstaltung 2016 gewesen sei und bedankte sich bei Johann Bruns und Bernd Wittgräfe sowie Karsten Beckmann für den super Wettbewerbsplatz. „Ich möchte behaupten, dass der Kreisentscheid eine rundum gelungene Veranstaltung war.“ Der Besuch des Brookser Heiratsmarktes, XXL-Kicker, Laternenlauf und Treffen der Führungskräfte waren weitere Veranstaltungen.

Zur geplanten Kinderfeuerwehr sagte Buchholz, dass jede Ortswehr für Betreuer sorgen soll. „Da wir aber momentan schon ein Problem mit der Anzahl der Betreuer in unserer Jugendfeuerwehr haben, müssen wir zunächst diese unterstützen.“

Kurz sprach Buchholz den Wunsch der Klein Henstedter Wehr an, sich der Wehr Prinzhöfte-Horstedt anzuschließen. „Es ist nur ein lautes Nachdenken, mehr nicht.“ Gemeindebrandmeister Günter Wachtendorf wollte sich dazu gar nicht äußern. „Da ist wohl etwas zu schnell über die Lippen gekommen.“

Verbandsvorsitzender Peter Sparkuhl verabschiedete sich in den Ruhestand und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse, selbst Feuerwehrmann und daher im Blaurock bei der Versammlung, sprach seinen Dank für die vielen Dienststunden für das Wohl der Allgemeinheit aus.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.