• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Einsatzstunden schnellen in die Höhe

05.02.2019

Brettorf Zwölf Brandeinsätze, 15 Hilfeleistungen und insgesamt 66 Übungsdienste der vier Gruppen in der Freiwilligen Feuerwehr Brettorf ließen das Einsatzstundenkonto im vergangenen Jahr anschwellen. Die Brandeinsätze schlugen mit 991 Stunden zu Buche. Neben drei Fehlalarmen gab es zwei Schuppenbrände, einen Dachstuhl- und einen Gebäudebrand sowie den Einsatz mit elf Kameraden über die Kreisfeuerwehrbereitschaft bei der Moorbrandbekämpfung in Meppen. Allein hier kamen 752 Stunden zusammen. In 2017 waren es „nur“ 163 Stunden bei den Brandeinsätzen gewesen.

In seinem Jahresbericht ging Ortsbrandmeister Dirk Wilkens auch auf die 15 Hilfeleistungen ein, die mit 201 Stunden (2017: 276 Stunden) verbucht wurden. Hier lag das Hauptaugenmerk auf der Beseitigung von Sturmschäden, aber auch dem Abpumpen von Hochwasser sowie Amtshilfen für die Polizei.

Überörtliche Übungen und Alarmübungen (123 Stunden), Lehrgänge (487) und Schulungen Atemschutz der 17 Atemschutzgeräteträger (188) sowie Versammlungen und Dienstbesprechungen (276) und weitere Veranstaltungen (627) sowie sonstige Dienststunden (2249) erbrachten in der Summe insgesamt 6976 Dienststunden (Vorjahr 6529). Wie Wilkens betonte, lag der durchschnittliche Stundenaufwand bei 89,5 Stunden pro Person, 4,5 mehr als in 2017.

46 Aktive

Zur Ortswehr Brettorf zählen 46 aktive Kameradinnen und Kameraden (Durchschnittsalter: 39 Jahre). Zur Altersabteilung gehören 17 Kameraden, zur Feuerwehrkapelle 15 Musiker. Zwei davon gehören auch der Altersabteilung an. Insgesamt beträgt der Mitgliederstand 78 Feuerwehrleute.

Das 85-jährige Bestehen der Brettorfer Wehr und den 60. Geburtstag der Feuerwehrkapelle Brettorf hob Bürgermeister Ralf Spille in seinem Grußwort hervor. Er wisse um den hohen Stellenwert der Feuerwehren. Alles, was im Rahmen der Haushaltsmittel für das Feuerwehrwesen machbar sei, werde die Gemeinde auch umsetzen.

Mitte des Jahres rechnet die Ortswehr mit der Indienststellung des im Vorjahr georderten Löschgruppenfahrzeugs.

Bei den Ehrungen und Beförderungen wurde Dieter Balke für seine 40-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr ausgezeichnet. Günter Becker und Dieter Guhn wurden für 50 Jahre Musizieren in der Feuerwehrkapelle geehrt. Unter den Gründungsmitgliedern vor 60 Jahren war auch Rolf Wilkens. Er war aber nicht anwesend. Außerdem wurde eine Ehrung zur Verabschiedung aus dem Ortskommando für Maike Reese nachgeholt. Sie war von 2003 bis 2007 Zeugwartin und von 2013 bis 2017 Pressewartin.

Zum Hauptlöschmeister wurde Jens von Seggern befördert. André Galus darf sich nun Hauptfeuerwehrmann nennen. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Maik Melle und zum Feuerwehrmann Jörn Otten ernannt.

Bei den Wahlen zum Ortskommando ergaben sich folgende Besetzungen: Wiederwahl für Sicherheitsbeauftragter Maik Melle, Gerätewart Andreas Reese, Stellvertreter Thomas Köhler und Pressewart Dirk Deeke sowie die Vertreter in der AG Brettorfer Vereine mit Holger Einemann und Hans-Hermann Jedebrock.

Titel an Abel

Neuer Atemschutzgerätewart ist Raik Lüdtke für Sarah Wilkens, neuer Stellvertreter Philipp Leggewie (in Abwesenheit gewählt). Daniel Stefan ist neuer Zeugwart. Im Festausschuss arbeitet Jürgen Abel mit. Für ein Jahr wird Jens von Seggern kommissarisch als Schriftführer fungieren.

Nicht fehlen durfte an diesem Abend die Auszeichnung des Feuerwehrmannes des Jahres 2018. Jürgen Abel (Gruppe III) holte sich den Titel. Als aktivste Gruppe war die Gruppe drei mit 67,46 Prozent vor Gruppe I und II (59,22 Prozent) und Gruppe IV (58,07 Prozent) nicht zu schlagen. Heiko Wilkens nahm für die Gruppe III die Auszeichnung entgegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.