• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Ehrenamt: Cordes und Kramer sollen Wehr führen

23.01.2012

WILDESHAUSEN Die Freiwillige Feuerwehr Wildeshausen hat die Weichen in Richtung Zukunft gestellt. Wenn im Februar 2013 die Amtszeit von Stadtbrandmeister Jürgen Koch endet, soll der bisherige Wildeshauser Ortsbrandmeister Helmut Müller (51) seine Nachfolge antreten. Das empfahlen einstimmig die 62 anwesenden Feuerwehrleute im Rahmen der Vorschlagswahl am Sonnabend im Wildeshauser Feuerwehrhaus. Neuer Ortsbrandmeister soll Hermann Cordes werden. Er erhielt bei der Wahl eine Gegenstimme. Die Entscheidung trifft letztlich der Stadtrat.

Bei der Jahreshauptversammlung stellte die Führungsspitze den 68 Aktiven erneut ein Zeugnis mit Bestnoten aus. Insgesamt 116 Einsätze waren zu absolvieren, darunter 45 Brandeinsätze (siehe Kasten). Die Jugendfeuer-wehr mit ihren 24 Mitgliedern sei „aus der Stadt nicht mehr wegzudenken“. Sie leisteten 2011 insgesamt 6573 Stunden Dienst. Neuer Leiter der Jugendfeuerwehr ist Frederik S. Kazuch. Er tritt die Nachfolge von Jens Hogeback an, der das Amt sechs Jahre inne hatte.

Schreiber folgt Dietz

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den geheimen Wahlen zum Ortskommando wurde Conrad Kramer jun. am Sonnabend im zweiten Wahlgang gewählt. Er setzte sich mit 36 Stimmen gegen Ralf Kempermann durch, der 23 Stimmen auf sich vereinigen konnte. Auch weitere Funktionsträger wurden gefunden: Andreas Schreiber tritt erneut das Amt des Atemschutzgerätewarts (bislang Björn Dietz) an; Stellvertreter ist Dennis Noll. Timo Poppe bleibt Funkwart, Christoph Brandes Kleiderwart, Torsten Breßler Sicherheitsbeauftragter und Swantje Carstens Pressewartin. Sie übernimmt zusätzlich das Amt der Schriftwartin, das zuvor Heike Kosten inne hatte.

Vier Mitglieder verließen die Wehr. Neu aufgenommen wurden Marco Backhus, Tobias Müller, Björn Warkotz und Marco Hoffschneider der zuvor für die Wehr in St. Hülfe (Kreis Diepholz) tätig war.

Stadtbrandmeister Jürgen Koch dankte den Kameradinnen und Kameraden für ihr Engagement. Sorge bereite ihm aber die zunehmende Zahl neuer Vorschriften. Wenn minutengenau jeder Einsatz dokumentiert werden solle, mache man so die ehrenamtliche Feuerwehr kaputt. Ähnlich sieht es Kreisbandmeister Andreas Tangemann. Falls die EU-Arbeitszeitrichtlinie auch bei der Freiwilligen Feuerwehr umgesetzt werde, müsste zwischen Arbeitszeit/Bereitschaftsdienst eine Ruhezeit von mindestens elf Stunden liegen.

Neues Feuerwehrhaus

„Ich freue mich, eine so tolle Feuerwehr zu haben“, würdigte Bürgermeister Dr. Kian Shahidi das Engagement der Ehrenamtlichen. Die Mittel für das neue Feuerwehrhaus sollen im Haushalt 2012 bereitgestellt werden. Zudem stünden die Chancen nicht schlecht, dass für die Sanierung des Areals in der Pagenmarsch Fördermittel in Höhe von 50 Prozent fließen. Ein gemeinsames Gebäude mit der Polizei sei aber unrealistisch geworden, so Shahidi zur NWZ .

Funkwart Timo Poppe wies auf die hohe Belastung des Atemschutzgerätewartes hin. Die Arbeit sei nicht mit der Kontrolle des Materials getan. „In drei bis vier Jahren werden wir einen hauptamtlichen Gerätewart brauchen“, so Poppe.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.