• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Spendenaktion: Apfelkrapfen für die gute Moral und den Förderverein

03.12.2020

Dingstede Die Freiwillige Feuerwehr Dingstede hat es zurzeit nicht leicht. Übungsdienste können, wie bei allen anderen Feuerwehren auch, nicht stattfinden. An eine Jahreshauptversammlung ist ebenfalls nicht zu denken. „Man sieht sich nur bei Einsätzen“, sagt Ortsbrandmeister Hergen Schütte – und die sind zurzeit Mangelware.

Lediglich die Gerätewarte der Kameraden schauen regelmäßig im Feuerwehrhaus nach dem Rechten, kontrollieren die Einsatzbereitschaft der Ausrüstung und nicht zuletzt der Fahrzeuge, damit im Ernstfall schnell ausgerückt werden kann.

Der Förderverein der Feuerwehr hat ebenfalls mit den Kontaktbeschränkungen in der Corona-Krise zu kämpfen. Umso erfreuter nahmen die Feuerwehrleute die Idee ihres Kameraden Horst Hagen auf, der mit einer besonderen Aktion die Dingsteder für eine kleine Spende an den Förderverein gewinnen wollte. „Dorfbäcker“ Hagen bereitete am vorigen Sonntag im Feuerwehrhaus in einer Fritteuse frische Apfelkrapfen zu. Unterstützt wurde er beim Verkauf von seiner Frau Corinna und Tochter Wiebke. Im Feuerwehrhaus am alten Postweg wurde dafür extra eine „Einbahnstraße“ eingerichtet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vier Stunden lang wurden die Krapfen in heißem Fett gesotten und frisch verkauft. Eine Spendenliste lag parallel dazu aus. Eine genaue Summe nennt er nicht, aber: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis“, sagt Hergen Schütte. Der Förderverein komme so seinem Ziel, einen Unterstand für das neue Mitglied im Fahrzeuginventar, den ehemaligen Mannschaftstransportwagen aus Kirchhatten, zu bauen, ein gutes Stück näher. „Der Familie Hagen sagen wir ausdrücklich Dankeschön für ihr Engagement“, so Dingstedes Ortsbrandmeister.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.