• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Feuerwehr: Einsatzkräfte tagsüber knapp

02.02.2015

Bookholzberg Echte Personalsorgen hat die Freiwillige Feuerwehr Bookholzberg noch nicht: Dank des vor Jahren eingeführten Nachwuchsförderungskonzeptes sei die Situation „vergleichsweise gut“, teilte Ortsbrandmeister Carsten Drieling nach der Jahreshauptversammlung am Freitagabend mit. Dennoch: Auch in Bookholzberg fehlt es – wie bei vielen Wehren – tagsüber an verfügbaren Einsatzkräften.

Laut Drieling kommt es bereits zu Verzögerungen bei Einsätzen am Tage, weil (zu) viele Kameraden auswärts beschäftigt sind. Der Ortsbrandmeister erhofft sich Interesse für den Feuerwehrdienst von Frauen und Männern, die sich tagsüber in Bookholzberg aufhalten. „Besonders Schichtarbeiter und neu Hinzugezogene“ bittet er, sich mit ihm in Verbindung zu setzen.

Echte Probleme bereitete die Personallage der Wehr im vergangenen Jahr aber nicht – auch weil die Zahl der Einsätze „glücklicherweise“ stark zurückgegangen ist, wie Drieling den Kameraden auf der Versammlung im Feuerwehrhaus berichtete. 26 mal musste die Bookholzberger Wehr 2014 ausrücken – 14 Hilfeleistungen, elf Brände und eine Sicherheitswache forderten die Aktiven.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt kamen die Aktiven und die Jugendfeuerwehr laut Drieling 2014 auf mehr als 20 000 Dienst- und Einsatzstunden. „Das belegt, dass die Bookholzberger Feuerwehr viel Zeit in Ausbildung und Einsatz investiert“, betonte er. Die Zahl der Mitglieder ist mit 129 nahezu konstant geblieben. Darunter sind 71 Aktive in der Wehr und 37 Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Das Durchschnittsalter liegt bei 34 Jahren, der Frauenanteil bei 15,5 Prozent.

Zusammen mit Gemeindebrandmeister Horst-Dieter Meyer nahm Carsten Drieling zahlreiche Beförderungen vor: Zur Feuerwehrfrau bzw. zu Feuerwehrmännern ernannt wurden Jessica Lampe, Darwin Apfelhofer, Lars Leuning, Christopher Rudow und Torben Watzke. Oberwehrfrauen sind jetzt Viola Bethmann, Vanessa Drieling und Claudia Schulte und Oberfeuerwehrmann ist Guido Jäger. Den Dienstgrad des Hauptfeuerwehrmannes tragen künftig Patrick Janzen, Patrick Kasparak, René Meier und Steven Regendorp. Befördert wurden schließlich noch Frank Gnaase zum Oberlöschmeister und Susanne Strehl zur Hauptlöschmeisterin.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.