• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Vandalismus: Fenster dienen als Ziel-Scheiben

15.07.2011

GANDERKESEE Die Gemeinde Ganderkesee ist aus polizeilicher Sicht nicht gerade ein besonders heißes Pflaster: Weder im Bereich der Verkehrsunfälle noch in Sachen Kriminalität gibt es Häufungen, die die Statistik der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land besonders belasten würden. Und auch Vandalismus ist in der Gemeinde kein Thema, das unter den Nägeln brennt – bislang jedenfalls. Doch inzwischen gibt es Vorfälle, die Anlass zur Besorgnis sein können. In der Nacht zum Donnerstag wurden Fensterscheiben von insgesamt zehn Geschäften beziehungsweise Büros eingeworfen.

Es handelt sich dabei ganz offensichtlich nicht um frustrierte Halbwüchsige, denen bereits nach einer Woche die Sommerferien zu langweilig geworden sind. „Die erste vergleichbare Tat datiert vom 23. Mai“, berichtete Kommissarin Beate Mohrig, die als Sachbearbeiterin mit der Thematik beschäftigt ist, auf Nachfrage der NWZ .

Während in den vergangenen sieben Wochen „nur“ insgesamt zehn Sachbeschädigungen registriert worden sind, hat sich die Zahl in einer einzigen Nacht verdoppelt. Es gibt keine Hinweise, dass auf diese Weise eventuell ein Einbruch versucht werden sollte. „Man kann davon ausgehen, dass es sich um mutwillige Sachbeschädigung handelt“, sagte Beate Mohrig. Bereits mehrfach geschädigt wurden unter anderem das Rathaus, ein benachbarter Supermarkt und eine Apotheke im näheren Umfeld. Wohngebäude sind nicht betroffen.

Bislang gebe es noch keine Hinweise auf den oder die Täter, bedauerte die Ganderkeseer Polizei-Chefin Helga Stilke. Auch über die Motivation könne lediglich spekuliert werden. Auf die Eskalation in der Nacht zum Donnerstag werde die Polizei ganz sicher reagieren. Einzelheiten wollte sie verständlicherweise nicht preisgeben. Abgesehen von den intensivierten Ermittlungen sei es auch wichtig, dass die Ganderkeseer besondere Aufmerksamkeit walten lassen – und gegebenenfalls sofort die Polizei alarmieren.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Wolfgang Loest Redaktionsleitung / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.