• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Blaulicht

Feuer im Stroh greift auf Halle über

03.04.2017

Düngstrup Schwarze Wolken zogen am Sonntagmittag über den Ortskern von Düngstrup. Grund war ein Großfeuer: Am Rechterfelder Weg waren ein Strohlager mit 120 Quaderballen und in der Folge eine landwirtschaftlich genutzte Halle in Brand geraten. 77 Feuerwehrleute aus Düngstrup, Wildeshausen sowie die benachbarte Wehr aus Rechterfeld hatten alle Hände voll zu tun, die Flammen unter Kontrolle zu bringen.

Um 11.32 Uhr waren die Feuerwehren alarmiert worden, wie Kreispressesprecher Christian Bahrs berichtet. Der Brand sei offenbar im Strohlager entstanden, das sich unter einem Vordach der Lagerhalle befindet. Von hier aus sei das Feuer auf das Dach und die Außenfassade der Halle übergegriffen, die schwer beschädigt wurden.

Die Feuerwehren gingen mit massivem Wassereinsatz zu Werke: Atemschutztrupps drangen in das Innere der Halle vor, parallel wurde das Feuer von außen mit Strahlrohren sowie von zwei Tanklöschfahrzeugen aus mit Wasserwerfern bekämpft. Aus einem Feuerlöschteich wurde das Wasser zur Einsatzstelle befördert – mit drei Pumpen und Schlauchleitungen. Hierfür war es notwendig, die Straße durch Düngstrup (in Richtung Kleinenkneten) für den Verkehr voll zu sperren.

Zu dem Brand waren die Malteser mit zwei Rettungswagen sowie mit der Schnellen Einsatzgruppe ausgerückt. Ihr Part: Eigensicherung beziehungsweise Versorgung der Feuerwehrleute.

Es sei relativ schnell gelungen, das Feuer unter Kontrolle zu bringen, sagte Bahrs. Mit einem Radlader wurde anschließend das Stroh unter dem Vordach auseinandergezogen, um mögliche Glutnester zu finden. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten noch mehrere Stunden an.

Gegen 15.55 Uhr kam es schließlich nahe des Brandortes zu einem Unfall: Als ein Motorradfahrer aus Garrel eine der Schlauchbrücken auf der Straße langsam überrollen wollte, blieb der Ständer des Motorrades im Holz der Brücke stecken. Das Motorrad kippte um, wobei sich die Frau auf dem Sozius verletzte. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht.

Die Brandursache steht laut Polizei noch nicht fest. „Der Brandort wurde beschlagnahmt, die Ermittlungen laufen“, hieß es.

Video

Karsten Kolloge
Harpstedt
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2706

Weitere Nachrichten:

Malteser | Feuerwehr | Polizei

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.